z.B. HKM: RSV05 führend

Neben dem über einem Jahrzehnt alten “Markenzeichen” Saison für Saison die meisten zum Spielbetrieb gemeldeten Teams aufzubieten, hat der RSV05 kontinuierlich die spielerische Qualität seiner Teams (als Aushängeschild der Basisarbeit) auch mit HKM-Titeln etikettiert:

(1) Seit fünfzehn Jahren G-Jugendfußball 8 von 15 möglichen HKM’s gewonnen
(2) Seit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit 2000/01 wurden im Basisbereich (G-D) von 48 möglichen HKM-Titeln (= 12 Spielzeiten) 22 Hallen-Meisterschaften erspielt.

siehe z.B.: Nachhaltige Basisarbeit etikettiert: 3 von 4 HKM-Titeln – Berichte, Fotos, Videos 2011/12

HKM-Titel im Basisbereich seit 2000/01,  incl. 2011/12
RSV Göttingen 05: 22 Meisterschaften
JSG Lengl./Harste: 6
SVG Göttingen: 6
SCW Göttingen: 5
Bovender SV 3
Sparta Göttingen 2
JSG Elliehausen/Holtensen, Tuspo Weser Gimte, SV Rhumspringe, TSV Landolfshasuen jeweils  1

ERGÄNZUNG: auch wenn in dieser Etiketten-Auflistung die Vereine Nikolasuberger SC und SC Hainberg (noch) fehlen, soll an dieser Stelle betont werden, dass auch in diesen beiden Göttinger Vereinen kontinuierliche Jugendarbeit organisiert ist.
Korrekturen und Kommentare bitte an tarant@gmx.de

(vgl. auch Artikel vom 20.3.11 “HKM-Endrundenstenogramm 2010/11: 2x Meister, 2x Vize, 2x Fünfter”

(vgl. auch Artikel vom 15.3.11 “Vorschau auf die HKM-Endrunden im Basisbereich”

(vgl. auch Artikel vom 28.12.10. “Starke RSV05-Vorrundenbilanz” mit HKM-Statements zu den einzelnen Altersklassen)

.

HKM-Vor- und Zwischenrunden-INDEX:

Da es in den Hallenmeisterschaften der verschiedenen Altersklassen zum Teil keine Vorschlussrunden gibt,  ist die Vorrunden-Meldezahl und die Anzahl der für die Zwischenrunden qualifizierten Teams ein gutes Maß für Quantität und sportliche Qualität der Jugendarbeit in den Vereinen des Sportkreises. Die drei führenden Vertreter der Saison 2010/2011 sind RSV05, SVG und der JFV West. Mit 23 von 34 gemeldeten Jungenmannschaften haben über 75% RSV05-Teams 2010/11 die Vorrunde überstanden – ein Ausdruck von Spielvermögen auf breiter Basis beim RSV05. Hier das Abschneiden aller Sportkreisvertreter im Vergleich:

Anzahl der ZWISCHENRUNDEN-TEILNEHMER pro Verein/JSG’s von G-A-Jugend, männl., Saison 2010/11:
1. RSV Göttingen 05 mit 23 Mannschaften (von 34 gemeldeten Teams)
2. SVG Göttingen mit 13 Mannschften (von 21 gemeldeten Teams)
3. JFV West mit 8 Mannschaften (incl. Elliehausen/Holtensen/Hagenberg von 20 gemeldeten)
4. SCH, NSC, SCW, Duderstadt/Breitenberg mit jeweils 7 Mannschaften
5. Leine/Friedland, Sparta, Bovenden, Gimte, Pferdeberg, Nesselröden, Seulingen mit jeweils 6 Teams
6. Bremke, Lenglern/H., Rhumspringe, Höherberg, Bilshausen mit jeweils 5 Teams.

Die Mannschaften auf Bezirksebene sind hier nicht mit berücksichtigt: RSV05 (3x), SCW (2x), Pferdeberg, SCH, Rhumspringe, Bilshausen und Lenglern/H. (jeweils 1x)