A1-Lokhallen-Turnier

2010/11

.

Großer Moment in der Lokhalle: Standing Ovations für die A1 des RSV Göttingen 05/(SCW Göttingen)

.
Im Viertelfinale wurde der FC Basel mit 2:0 zur Begeisterung der ausverkauften Lokhalle besiegt – Im Halbfinale schrammte die Truppe von Hansi Ehrlich und Arunas Zekas beim 0:1 gegen Hannover 96 sensationell knapp am Endspiel vorbei, zumal sie sich in dieser Partie sogar ein Chancenplus herausgearbeitet hatte. Im Spiel um Platz 3 wurde die 1:0-Führung gegen den VfL Wolfsburg in einer ausgeglichenen Partie erst in den beiden Schlussminuten zum 1:2 ebenfalls nur denkbar knapp verloren – nachdem zuvor 2-3 gute Möglichkeiten zum 2:0 nicht genutzt worden waren.

Kompliment an die Mannschaft, in der an allen drei Tagen insgesamt 20 Spieler zum Einsatz  gekommen sind und gezeigt haben, was im Göttinger Jugendfußball möglich ist, wenn auf höchster Ebene in Göttingen kooperiert wird, wie es der RSV05 und der SCW Göttingen diese Saison bei A1 und C1 bewerkstelligt haben – oder es von einem JFV Göttingen gewährleistet werden kann.

Das Endspiel in der Lokhalle wurde von Hannover 96 gegen den 1.FC Köln mit 2:0 gewonnen.

Alle Ergebnisse vom Sonntag hier anklicken

.

Update: A1 in der Lokhalle am Sonntag: “Wahnsinn” – Turniervierter

.

Update: VIDEO vom Halbfinale gegen Hannover 96

FOTOALBUM Vorrunde (bisher von Donnerstag und Freitag, Samstag folgt noch)

FOTOALBUM vom Finaltag

Bei der Siegerehrung zwischen den "Großen" dabei: der RSV05

Bei der Siegerehrung zwischen den "Großen" dabei: der RSV05

Das “Minimalziel” hatte man am Samstag mit dem Einzug in die Zwischenrunde erreicht…, am Sonntag sollte es dann in der rein regionalen Gruppe E der Zwischenrunde (3 Spiele) zum Gruppensieg und damit zum Einzug ins Viertelfinale reichen. Gleich das erste Spiel des Tages (9 Uhr) würde wohl ausschlaggebend sein, denn dann ging es zwischen Sparta und dem RSV05 darum, erst mal dieses wichtige Match zu gewinnen. Wer würde ausgeschlafener sein…?

1. Spiel des Tages: Sparta - RSV05

1. Spiel des Tages: Sparta - RSV05

Schnell ging der RSV05 mit 1:0 in Führung und war absolut nicht “am Boden”, wie dieses Foto vermuten lassen könnte… Es wurde ein klarer 4:1-Sieg für den RSV05.

Nach dem ersten Sieg wird schon der nächste Gegner beobachtet

Nach dem ersten Sieg wird schon der nächste Gegner beobachtet

Auch gegen den SC Hainberg und im letzten Spiel gegen die SVG ließ der RSV05 “nichts anbrennen” und beendete die Zwischenrunde als Gruppenerster.

Im Viertelfinale ging es erneut gegen den FC Basel (in der Vorrunde gewannen die Schweizer mit 6:0). War das nun gut oder schlecht? Man könnte meinen, dass unsere A1 wohl wieder keine Chance hätte, aber der eindeutige Sieg könnte die Schweizer auch in “Sicherheit wiegen” und dass sie den Gegner vielleicht nicht ganz ernst nehmen würden. Vielleicht war es ein wenig so, denn wie ich am Finalabend hörte, hatten die Sieger der Vorrunde am Morgen wohl auf der Tribüne gemeint, dass sie stärker wären als diese regionale Mannschaft…

Da sollten sie dann eines Besseren belehrt werden…   Hinter mir Jugendspieler des RSV05, die mitfieberten und zählten, wie viele Minuten schon ohne Gegentreffer absolviert waren… und dann der Alleingang von Thorben Rudolph, der mit einem Superschuss den Basler Keeper überwinden konnte…  sollte es doch eine Sensation geben…?

Als "Rudi" (links) den Turbo einschaltete, war es um die Schweizer geschehen.

Als "Rudi" (links) den Turbo einschaltete, war es um die Schweizer geschehen.

Als dann etwas später “Rudi” den Turbo zündete und im Doppelpass (mit Christoph Meyer?) das 2:0 erzielte, da durften die Basler langsam an die Heimfahrt denken…  Die Lokhalle “bebte jetzt”, die Zuschauer skandierten “Göttingen, Göttingen…” und dann war es geschafft: der RSV05 stand als erste regionale Mannschaft im Halbfinale.

VIDEO vom Viertelfinale RSV05 – FC Basel

Die Zuschauer skandieren "Göttingen, Göttingen..."

Das Halbfinale wurde dann von den Niedersachsen dominiert: Außer dem RSV05, hatte gegen Hannover 96 anzutreten, war auch der VfL Wolfsburg unter den vier Besten, wo er gegen den Turnierneuling 1. FC Köln spielte….

Und es hätte nicht viel gefehlt zur nächsten Sensation, denn die Underdogs ließen nur einen Treffer der “Roten” aus der Landeshauptstadt zu, die Wolfsburger waren den Kölnern unterlegen, so dass das Finale lautete: Hannover 96 – 1. FC Köln. Auch dieses Duell hatte es in der Vorrunde schon gegeben (2:2)

Der RSV05 spielte gegen die “Kleinen Wölfe” um Platz 3, unterlag hier knapp mit 1:2. Und im Finale gab es es die nächste Neuheit: noch nie hatte Hannover 96 das Turnier gewonnen und das wurde am Sonntag mit einem 2:0-Sieg gegen den Turnierneuling aus Köln geschafft.

RSV05: Beste regionale Mannschaft und torreichste regionale Mannschaft

RSV05: Beste regionale Mannschaft und torreichste regionale Mannschaft

Siegerehrung: 4. Platz für den RSV Göttingen 05

Siegerehrung: 4. Platz für den RSV Göttingen 05

Viele Fotos gibt es HIER bei GOLOCI anzuschauen. Auch von mir wird es in den nächsten Tagen noch einige Fotos geben sowie weitere Videos.

Bester regionaler Spieler: RSV05-Keeper Dominick Theune

Bester regionaler Spieler: RSV05-Keeper Dominick Theune

RSV05-Keeper Dominick Theune wurde zum besten regionalen Spieler gewählt.

Videos vom Turnier erscheinen in diesem VIDEOALBUM

—————————————————–———–

GT-BERICHTE vom Turnier
HNA-Berichte

Berichte der Trainer folgen noch…
.

A1 in der Lokhalle am Samstag: Einzug in die Zwischenrunde

.

Sparkasse-VGH-Cup 2011: Spiele am Samstag

Sparkasse-VGH-Cup 2011: Spiele am Samstag

Am Samstag hatte die Mannschaft der Trainer Hansi Ehrlich/Arunas Zekas die letzten beiden Spiele der Vorrunde im Sparkasse-VGH-Cup zu absolvieren und zwar gegen den internationalen Vertreter in der Coca-Cola-Gruppe, den FC Basel, sowie gegen den Turnierneuling 1. FC Köln.

Spiel 5: RSV Göttingen 05FC Basel: 0 : 6

Spiel 6: RSV Göttingen 05 - 1. FC Köln: 1:2

Da wäre unserer A1 fast doch noch eine Überraschung gelungen. Ob die Kölner nach ihren drei torreichen Spielen am Freitag gegen die anderen regionalen Teams (21:1 Tore) gedacht hatten, das ginge auch gegen den RSV05 so weiter?

In Führung ging der RSV05, leider konnten die Rheinländer dann doch noch durch zwei erzielte Tore das Spiel drehen.

Es reichte auch so zum 4. Tabellenplatz (hinter den 3 Profimannschaften), der zum Einzug in die Zwischenrunde erreicht werden musste.

ERGEBNISSEN und TABELLE der Coca-Cola-GRUPPE

Am Sonntag spielen die 4 qualifizierten regionalen Teams (Sparta, SVG, SC Hainberg und RSV05) in der Zwischenrunden-Gruppe E um den Einzug ins Viertelfinale.

Die Spiele des RSV05 in der Zwischenrunde:

09:00 Uhr: RSV Göttingen 05 – Sparta Göttingen

10:30 Uhr: SC Hainberg – RSV Göttingen 05

13:30 Uhr: RSV Göttingen 05 – SVG Göttingen

In diesem Jahr wird es also wieder eine regionale Mannschaft schaffen – nachdem im vorigen Jahr Austria Wien in der Gruppe E “gelandet war” (nach der Vorrunde hinter Sparta platziert) – ins Viertelfinale einzuziehen. Der Sieger der Gruppe E wird dort im 4. VF-Spiel auf den Sieger der Gruppe D treffen (das wird dann eine dieser Mannschaften sein: Hamburger SV, FC Basel oder 1.FSV Mainz 05)

GESAMTSPIELPLAN

Quelle der Turnierdaten: www.sparkasse-vgh-cup.de
.

A1-Lokhallen-Turnier: Kinderfreundliche Anstosszeiten am Donnerstag, Freitag und Samstag

Gerade für unsere RSV05-Schützlinge aus der F- E- und D-Jugend, die sich nicht nur für den Bundesliga-Nachwuchs, sondern auch für die RSV05-A1 interessieren, gibt es an allen drei Tagen kinderfreundliche Anstosszeiten:

Donnerstag 06.01.2010
TSV Seulingen – RSV05 um 17:00 Uhr
RSV05 – Hannover 96 um 18:45 Uhr

Freitag 07.01.2010
RSV05 – JSG Friedland/Bremke um 16:15 Uhr
RSV05 – JSG West um 17:00 Uhr

Samstag 08.01.2010
FC Basel – RSV 05 um 11:15 Uhr
RSV05 – 1.FC Köln um 12:45 Uhr

EINFACH ANKLICKEN: Hier der komplette Spielplan incl. Sonntag, dem Zwischenrunden- und Finaltag (Ergebnisse sind stets aktuell eingestellt)

Der spielstarken Mannschaft um Hansi Ehrlich und Arunsa Zekas ist die Quali für Sonntag sicherlich zuzutrauen – vielleicht sogar die ein oder andere Überraschung.

Sparkasse-VGH-Cup 2011

Sparkasse-VGH-Cup 2011

.
.
.
.
.
.
2009/10

.
Sparkasse-VGH-Cup
Zwei Ehrungen für die RSV05-A1 – hier die Fotos

Wie schon berichtet wurde,
konnten die A-Junioren des RSV05
- den Pokal für die beste regionale Mannschaft in Empfang nehmen sowie
- für die regionale Mannschaft, die die meisten Tore erzielt hatte (21 Tore, Vor-und Zwischenrunde).

Zur Siegerehrung und der Pokalübergabe hier ein paar Fotos.

Die ersten Fotos von Ingrid von den Spielen gibt es hier zu sehen:
http://community.fussball.de/fotoalbum/sparkasse-vgh-cup-spiele-mit-rsv05/916322/0

Pokalübergabe für die beste regionale MannschaftDer niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Uwe Schünemann, überreicht den Pokal für die regionale Mannschaft mit den meisten erzielten Tore an Daniel Washausen.Daniel Washausen mit den beiden Pokalen und Minister Uwe Schünemann

Weitere Fotos und Videos folgen.
Bitte etwas Geduld haben….

l

A-Junioren in der Lokhalle:
RSV 05 bestes regionales Team / meisten Tore

Beim Sparkasse & VGH-Cup
hat unsere A1 mit Trainer Arunas Zekas an den vier Turniertagen in der Lokhalle Göttingen beim internationalen A-Junioren-Turnier mit ihrem engagierten Spiel und sportlich fairen Auftreten folgende Ergebnisse erspielt:

Donnerstag 07.01.2010
RSV05 – SC Hainberg 3:0
RSV05 – Hannover 96 0:2
RSV05 – SVG Göttingen 1:0

Freitag 08.01.2010
RSV 05 – FC Lindenberg Adelebsen 5:2
RSV05- Fullham 0:4

Samstag 08.01.2010
RSV 05 – SC Freiburg 3:6

Ganz knapp ist unsere A Jugend an einer Überraschung vorbei geschlittert.
Nach einer 2:0 und 3:2 Führung gegen den Titelverteidiger SC Freiburg verlor unser
Team noch mit 3:6. Dennoch erreichte der RSV05 als Viertplatzierter der Vorrunde die Zwischenrunde.

ZWISCHENRUNDE
vom Sonntag 10.01.2010:
RSV 05 – Nikolausberger SC 4:1
RSV 05 – FK Austria Wien 1:4
RSV 05 – JSG Bergdörfer 4:1

Da nur der erste in unserer Gruppe ins Viertelfinale einzog,
schied der RSV05 nach tollen Spielen aus dem Sparkassen & VGH Cup 2010
hinter dem späteren Finalteilnehmer FK Austria Wien aus.
Das Finale gewann Mainz 05 gegen die Österreicher mit 4:2

Unsere A Jugend ging allerdings nicht mit leeren Händen aus der Lockhalle.  Als beste Regionale Mannschaft und als mit den meisten geschossenen Toren einer Regionalmannschaft konnte die Mannschaft von Arunas Zekas gleich zwei Pokale ihr eigen nennen. Gratulation!

Unsere A Jugend ging allerdings nicht mit leeren Händen aus der Lockhalle.
Als beste Regionale Mannschaft und als mit den meisten geschossenen Toren
einer Regionalmannschaft konnte die Mannschaft von Arunas Zekas gleich
zwei Pokale ihr eigen nennen. Gratulation

Bilder vom Donnerstag und Sonntag sind nun ebenfalls Online.

Quelle
: http://www.sparkasse-vgh-cup.de

sparkasseUnsere A Jugend ging allerdings nicht mit leeren Händen aus der Lockhalle.Als beste Regionale Mannschaft und als mit den meisten geschossenen Toreneiner Regionalmannschaft konnte die Mannschaft von Arunas Zekas gleichzwei Pokale ihr eigen nennen. Gratulation

Unsere A Jugend ging allerdings nicht mit leeren Händen aus der Lockhalle.Als beste Regionale Mannschaft und als mit den meisten geschossenen Toreneiner Regionalmannschaft konnte die Mannschaft von Arunas Zekas gleichzwei Pokale ihr eigen nennen. Gratulation

I

Auslosung Internationales A-Junioren-Turnier 2009/10
Aus dem Mister*Lady-Juniorcup wird der Sparkasse & VGH-Cup.
Am Donnerstag letzter Woche fand im Hotel FREIZEIT IN die Auslosung für das Internationale A-Junioren-Turnier 2010 statt. Der RSV05 ist mit seinen A-Junioren und Trainer Arunas Zekas wieder dabei.Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:
Lotto-Gruppe: Fulham F.C., Hannover 96, SC Freiburg (TV), SC Hainberg, SVG, RSV 05, FC Lindenberg-Adelebsen.
Coca-Cola-Gruppe: FC Basel, Schalke 04, Werder Bremen, FC Grone, JSG Schoningen/Bollensen/Weser, Nikolausberger SC, JSG Werratal.
Flippothek-Gruppe: FK Austria Wien, VfL Wolfsburg, Borussia Dortmund, JSG Moringen/Fredelsloh, Sparta, JSG Hebenshausen/Werra, JSG West.
Mister-Lady-Gruppe: FC Kopenhagen, Hamburger SV, FSV Mainz 05, SV Bad Lauterberg, JSG Bergdörfer, SV BW Bilshausen, Bovender SV.Mehr zur Auslosung GT-Bericht.
Die Cup-Website ist unter www.sparkasse-vgh-cup.de freigeschaltet.

Beim Turnier 2009 schaffte unsere Mannschaft den Einzug in die Zwischenrunde, das Highlight war sicher der 2:1-Sieg gegen Schalke 04 in der Vorrunde. Daraus noch einmal ein paar Spielszenen im Video


Eine Szene aus dem Spiel gegen den SC Weende, der mit 2:1 besiegt werden konnte.

Das Internationale A-Junioren-Turnier 2010 in der Lokhalle:

Ingrid 2009-11-13

.

2008/09
.

Lokhalle: A1 gewinnt gg. Schalke 04….
Das war ein grandioses Spiel, das die Mannschaft von Arunas Zekas am Freitag in der Lokhalle gg. Schalke 04 zeigte.
In der 7. Min. erzielte Maurice Taubert das 1:0, noch in der selben Minute folgte der Schalker Ausgleich. Aber es dauerte nicht lange und der RSV05 ging durch Mustafa Kösterelioglu wieder in Führung. Das sollte auch der Endstand sein, aber bis es soweit war, gab es noch einige spannende Minuten.
Als die Schalker mit mehreren Schüssen auf den erneuten Ausgleich drängten, aber immer irgendeine Rettung für die 05er da war (Feldspieler auf der Linie oder die Latte – siehe Video), da kam Stimmung auf in der Halle.Das erste Spiel am Freitag ging gg. Red Bull Salzburg, das mit 0-2 verloren wurde – bevor es dann am späten Abend um
22 Uhr zum tollen Sieg gg. Schalke 04 kam. Eine Stunde später ging es dann im zweitletzten Spiel des Abends gg. die SVG, das mit 8:1 gewonnen wurde. Die letzten 6 Tore siehe Grafik, die anderen Torschützen werden noch nachgereicht.Hier ein Video mit den 05-Toren und dem geschilderten erfolglosen Schalker Angirff.

Die Gruppentabelle zeigt z.Zt. den RSV05 noch auf dem 2. Platz, aber das dürfte sich am heutigen Samstag wohl ändern, wenn der VfL Wolfsburg und Schalke sowie Red Bull Salzburg ihre restlichen Spiele austragen. Der SCW dürfte wohl “aus dem Rennen” um Platz 4 (Erreichen der Zwischenrunde) sein, wenn nicht Schalke weitere Patzer unterlaufen. Im 3. Spiel des Tages trifft der SCW auf Schalke. Um 13 Uhr spielt dann Sparta gg. Schalke und anschließend dürfte für den RSV05 feststehen, ob man schon mit der Zwischenrunde planen kann oder ob im letzten Spiel des Tages (dem allerletzten Spiel der Vorrunde) um 18.45 Uhr gg. Sparta noch gepunktet werden muss (was natürlich unabhängig von der Ausgangslage das Ziel der Mannschaft sein wird).

Video
Ingrid 2009-01-10

l

Lokhalle: A1 gewinnt gg. SCW
Am gestrigen Donnerstag startete die A1 mit dem Spiel gg. den VfL Wolfsburg in den Mister*Lady-Cup in der Lokhalle. Es sah gut aus, was unsere Mannschaft zeigte, nach einem 1:1 (Lenard Rath für den RSV05), ging der VfL durch einen Neunmeter in Führung und konnte anschließend auf 3:1 erhöhen. Aber in der letzten Spielminute kam der RSV05 durch Mustafa Kösterelioglu noch auf 2:3 heran. Leider reichte es nicht mehr zum Ausgleich.In diesem Jahr kämpfen ja die vier Stadtvereine Sparta, SCW, SVG und RSV05 und um den 4. Tabellenplatz in der Gruppe, der zum Einzug in die Zwischenrunde erreicht werden muss. Noch hat der RSV05 “sehr gute Karten”, denn im zweiten Spiel des Tages konnte ein 2:1-Sieg gg. den SCW erzielt werden. Der wiederum hatte gg. die “Kleinen Wölfe” ein 4:4-Unentschieden erreicht, aber auch nur ein Unentschieden gg. Sparta. Es geht also heute spannend weiter.
Hier die Gruppenstände .Die Spiele unserer A1 am heutigen Freitag:
17:15h gg. Red Bull Salzburg
22:00h gg. FC Schalke 04
23:00h gg. SVG Göttingen

Ein externes Fotoalbum zum Internationalen A-Junioren-Turnier gibt es hier.

Lenard Rath erzielte das erste RSV05-Tor in der Lokhalle.
Eine schöne Sache sind die neuen Anzeigetafeln mit den Vereinswappen und den Namen der Torschützen.
Ingrid 2009-01-09

.

2007/08
.

Auslosung zum Mister*Lady-Cup 2008
Die A-Junioren des RSV05 nehmen vom 10.- 13. Jan. 2008 am Mister*Lady-Cup, dem Internationalen A-Junioren-Turnier in der Lokhalle, teil.
Bei der Auslosung im Hotel „Freizeit In“ waren vom RSV05 dabei: Hartwig Vogelsang als Vertreter des Vorstandes und Dominik Rusteberg als Mannschaftsführer der A-Junioren. Sie konnten verfolgen, wie nach und nach die vier Gruppen durch Auslosung mit den Mannschaften aufgefüllt wurden. Die Mannschaft des RSV05 wurde der VGH-Gruppe zugelost und startet somit sicher in der schwersten Gruppe, da neben dem internationalen Teilnehmer AC Sparta Prag dieser als einziger Gruppe drei Bundesligamannschaften zugelost wurden: FC Schalke 04, Hertha BSC und der Offenburger FV, der seine erste Saison in der Bundesliga Süd/SW spielt und im letzten Jahr als Oberligist den Sprung ins Viertelfinale schaffte, dort mit einem 1:2 gegen Hertha BSC ausschied.. Desweiteren hat der RSV05 in der VGH-Gruppe gegen die regionalen Teilnehmer DSC Dransfeld und Grün-Weiß Hagenberg anzutreten.Wie die anderen drei Gruppen: Lotto-Gruppe, Obi-Gruppe und Sparkasse-Gruppe zusammengestellt sind, ist dem Bericht des GT vom 02.11.2007 zu entnehmen.Turnierauftakt ist für die A-Junioren des RSV05 am Donnerstag, 10.01.2008, um 21.30 Uhr, gegen den Offenburger FV.. Die weiteren Spielpaarungen gibt es später.
Ein Blick in die Lokhalle beim Turnier 2007 am Mittag des Finaltages.
Der erste Turniergegner für den RSV05, der Offenburger FV (in Rot-Weiß), hier beim Turnier 2007 gegen den VfL Wolfsburg.
Ingrid 2007-11-08