Freenet Mobilcom Cup B1

SIEGERLISTE
2009/2010:   nicht ausgerichtet worden
Sieger 08/09: MSV Duisburg
Sieger 07/08: VfL Osnabrück
Sieger 06/07: Werder Bremen
Sieger 05/06:  Hannover 96

2009/10

nicht ausgetragen

.

2008/09

Fotos vom Freenet-Mobilcom-Cup + Quali-Turnier 08/09
Die Fotos von den beiden B-Junioren-Turnieren sind online und in einem externen Fotoalbum anzuschauen:
Quali-Turnier vom Samstag (Beginn mit Foto Nr. 256), geht fortlaufend über zu den Fotos vom
Freenet-Mobilcom-Cup am Sonntag (Beginn mit Foto Nr. 294).
Ingrid 2009-01-09

l

Sieger beim Freenet-Mobilcom-Cup 08/09: MSV Duisburg
Beim diesjährigen Hallenturnier der B-Junioren, dem Freenet-Mobilcom-Cup, siegte Turnierneuling MSV Duisburg und verwies Vorjahressieger VfL Osnabrück auf Platz 2. Den dritten Platz belegte der SV Werder Bremen. Die Hausherren zeigten sich als gute Gastgeber und ließen allen Gästen den Vortritt bei der Platzierung.Bester Torwart des Turniers wurde B.Düker vom VfL Osnabrück und der beste Spieler kam mit Nr, 8, Baris, vom Turniersieger MSV Duisburg.Alle Spielergebnisse hier

Link zum externen Fotoalbum: Fotos Freenet-Mobilcom-Cup (ab Foto Nr. 294)

Links: der beste Torwart vom VfL Osnabrück – Rechts: bester Spieler vom MSV Duisburg
Die Siegermannschaft mit ihrem Trainer Carsten Wolters (rechts)
Ingrid 2008-12-22

l

SVG Einbeck gewinnt B-Jun.-Quali-Turnier 08/09
Im letzten Spiel des Turniers zwischen dem SCW und der SVG Einbeck musste die Entscheidung fallen, wer Turniersieger wird und sich für den Freeenet-Mobilcom-Cup am Sonntag qualifiziert.
Nach der Führung für Einbeck konnte der SCW zum 1:1 ausgleichen und so blieb es bis zum Spielende. Dieses Unentschieden reichte den Einbeckern zum Turniersieg.Hier alle Ergebnisse. Link zum externen Fotoalbum: Fotos vom Quali-Turnier (ab Foto Nr. 256)
Die Turniersieger aus Einbeck neben RSV05 II, die Platz 3 belegten.
Ingrid 2008-12-21

.

2007/08

VfL Osnabrück Sieger des Mobilcom-Cup
Mobilcom-Cup des RSV Göttingen 05, B-Jugend
Bester Torwart: Rokas Kozdailis (Auswahl Litauen)
Bester Spieler: Akaki Gogia (VfL Wolfsburg) – wirklich beeindruckend der Junge1. VfL Osnabrück 17 Punkte, 19:6 Tore
2. VfL Wolfsburg 14 Punkte, 17:8 Tore
3. Hannover 96 13 Punkte, 20:15 Tore
4. Werder Bremen 11 Punkte, 19:15 Tore
5. Sparta Göttingen 11 Punkte, 10:9 Tore
6. VfB Peine 9 Punkte, 11:12 Tore
7. Auswahl Litauen 3 Punkte, 7:22 Tore
8. RSV Göttingen 05 0 Punkte, 4:21 ToreCa. 250 Zuschauer, Schiedsrichter Gröling und Bornemann (Göttingen) souverän.

Neben Pokal und Preisgeld gab es für die Siegermannschaft je Spieler ein neues Handy vom Hauptsponsor MOBILCOM, Göttingen.

Turnierbericht des GT vom 18.12.2007.
Turnierbericht der HNA vom 18.12.2007.

Foto: Pförtner (aus GT-Bericht)
Foto: Jelinek (aus HNA-Bericht)
TH/Ingrid 2007-12-16

l

Mobilcom-Cup der B-Junioren 07/08 Vorschau
Am Sonntag spielen B-Junioren-Mannschaften in der Uni-Sporthalle erneut den Mobilcom-Cup aus – Beginn 9.30 Uhr.Neben dem Titelverteidiger Werder Bremen sind dabei: Hannover 96, VfL Wolfsburg, VfL Osnabrück, VfB Peine, eine litauische Auswahl und natürlich Gastgeber RSV05.Dazu kommt der Sieger eines regionalen Qualifikationsturniers, der bereits am Sonnabend (Beginn 9 Uhr) in der Halle IGS II zwischen Sparta, SCW, BW Bilshausen, Nikolausberger SC und dem RSV 05 II ermittelt wird.

Mehr über das Turnier gibt es im GT-Vorbericht vom 12.12.2007.

Einen Rückblick in Fotos auf das Turnier 2006 gibt es hier

Ein Blick in die Uni-Sporthalle beim Turnier 2006 – es gibt genügend Sitzplätze mit guter Sicht.
Ingrid 2007-12-14

.

2006/07

Update: Werder Bremen gewinnt Mobilcom-Cup 2006/07
Als Favorit angetreten und als Sieger das Turnier beendet: die U17 des SV Werder Bremen aus der
B-Junioren-Regionalliga.
Aber es war ein knapper Sieg, denn nur die mehr erzielten Tore, bei gleichem Torverhältnis, verhalfen den Grün-Weißen von der Weser zum Turniersieg vor den kleinen “Wölfen” aus Wolfsburg. Titelverteidiger Hannover 96 belegte diesmal Platz 3 vor der litauischen U17-Nationalmannschaft.
Die Mannschaft des Gastgebers RSV05 belegte Platz 5 vor dem Sieger des Qualifikationsturniers, dem VfB Peine, sowie dem SC Langenhagen. Schlusslicht bildete in diesem Jahr der letztjährige Turnierzweite: Eintracht Braunschweig.Zum besten Spieler wählten die Trainer der teilnehmenden Mannschaften Selim Aydemir von Werder Bremen, der beste Torhüter kam mit Dominik Feer vom VfB Peine.Hier alle Ergebnisse und Platzierungen
Bericht des Turniersiegers unter www.werder.de
GT-Turnierbericht vom 18.12.2006 (Anmerkung zum 2. Foto im Bericht: der genannte Mahsum Orak (l.) ist nicht dieser sondern Daniel Washausen)
HNA-Turnierbericht vom 20.12.2006Fotos vom Turnier in einem externen Fotoalbum: hier
Zum Anschauen der Fotos eignet sich am besten die Dia-Show (kann bei jedem angeklickten Foto gestartet werden), dann erscheinen die Fotos fortlaufend in voller Größe. Zum Abspeichern müssen die Fotos aus der Übersicht einzeln vergrößert (2x ist volle Größe) und dann mit rechter Maustaste abgespeichert werden.

Die B-Junioren von Arunas Zekas traten am Montag Abend noch einmal zu einem Testspiel gegen das litauische U17-Nationalteam (eine Mischung aus Stammspielern und Probespielern) an und konnte dieses mit 5:3 gewinnen.

8 Mannschaften spielten in der UNI-Sporthalle um den Mobilcom-Cup.
Die Siegermannschaft des SV Werder Bremen (U17) mit Arunas Zekas (links) vom RSV05.
Ingrid 2006-12-19

l

VfB Peine qualifiziert sich für den Mobilcom-Cup 06/07
Am Samstag wurde zwischen 7 Mannschaften der Region ein Teilnehmer für den Mobilcom-Cup am Sonntag ausgespielt.
In diesem Qualifikationsturnier am Samstagmorgen in der FKGII-Halle blieben 3 Mannschaften punktgleich an der Spitze und nur das Torverhältnis entschied die Platzierung: VfB Peine vor Sparta Göttingen und BW Bilshausen. Den 4. Platz belegte die 2. Mannschaft des RSV05. Auf den weiteren Plätzen folgen SCW Göttingen, SVG Göttingen und SC Dransfeld.Der VfB Peine ist damit für den Mobilcom-Cup am Sonntag qualifiziert.Alle Ergebnisse hier
Ingrid 2006-12-16

l

Vorberichte der Presse zum Mobilcom-Cup 06/07
Vorbericht des GT vom 15.12.2006
Vorbericht der HNA vom 16.12.2006
Ingrid 2006-12-16

.

2005/06

11.12.05: Hannover 96 gewinnt den mobilcom-Cup 05/06
Hannover 96 hat den 1. mobilcom-Cup gewonnen und darf als erste Mannschaft den großen Wanderpokal mit nach Hause nehmen.
Als bester Spieler wurde der Litauer Rokas Urbelis gewählt, bester Torwart war Ivan Kajic der Mannschaft RSV05 I.Ergebnisse der einzelnen Spiele: hier

Ein Dank gilt dem Organisationsteam um Trainer Arunas Zekas und den Sponsoren, besonders dem Namensgeber des Turniers: mobilcom-Shop Göttingen mit dem Geschäftsführer Hans-Jörg Ehrlich. Die drei erstplatzierten Mannschaften erhielten einen Pokal, jeder Spieler der Siegermannschaft ein Handy sowie alle Teilnehmer ein T-Shirt vom mobilcom-Shop Göttingen.

Turnierbericht des GT vom 13.12.05: hier
Turnierbericht der HNA vom 14.12.05: hier

Fotos vom Turnier: hier
Bei jedem Foto kann die „Dia-Show“ gestartet werden, dann erscheinen alle Fotos fortlaufend in voller Größe.

Die Siegermannschaft von Hannover 96 mit den beiden Vertretern des mobilcom-Shops Göttingen: Moses Ojugo und Emrah Coskun.
Leider verletzte sich Florian Koch vom RSV Göttingen 05 im letzten Spiel und musste ins Krankenhaus (siehe GT-Bericht). Wir wünschen Florian gute Besserung.
Ingrid 2005-12-12