E1 gewinnt beim SC05

Zwei starke Teams, zwei unterschiedliche Teamentwicklungen: Während sich die Mannschaft des RSV05 seit der G-Jugend aus sich selbst heraus unter Trainer David Barié kontinuierlich weiter entwickelte, stellte der SC05 “seine E1″  zum Saisonbeginn 2018/19 aus Spielern zusammen, die alle “durch die Bank”  in anderen Vereinen das Fußballspielen erlernt haben.

- Bericht von Trainer Holger Theiß -

SC Göttingen 05 I  -  RSV Göttingen 05 I             2 : 4  (1 : 2)


Das auf einen Dienstagnachmittag verlegte Spiel wurde im Maschpark von einer hellwachen und sehr motivierten RSV-E1 mit viel Einsatz gegen eine  starken Gegner geführt.

Hochinterressante Partie

Dabei mussten unsere Jungs in der ersten Halbzeit, nach einem guten Beginn, eine Führung des Gastgebers SC05 verkraften. Dieser hatte sich nach 15 Minuten gut vor unser Tor kombiniert und konnte dies zum 1 : 0 abschließen. Unsere Jungs ließen sich aber nicht von der Führung beeindrucken und schlugen in der hochinteressanten Partie eiskalt mit zwei Treffern zur Führung zurück.

Erfolgreicher Konterfußball im Maschpark

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel noch einsatzfreudiger. Unsere E1 erkämpfte sich viele „zweite Bälle“, zeigte eine hohe Laufbereitschaft und hatte in einigen Szenen auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite. Mit zunehmender Spielzeit musste der Gegner nun seine Abwehr öffnen und kassierte durch einen Konter prompt ein weiteres Tor. Leider hielt unsere Zwei-Tore-Führung nicht lange an, denn dem SC 05 glückte wenig später der Anschlusstreffer.

Es gelang unserem Team aber immer wieder durch gefährliche Konter für Entlastung zu sorgen und sogar noch ein Tor zum 4 : 2 zu erzielen. In der nun entscheidenden Schlussphase des Spiels zeigte sich unser Torwart Kian auf dem Posten und wurde zum Rückhalt der Mannschaft. Eine sehr gute Teamleistung und hohe Einsatzbereitschaft führten zu diesem völlig verdienten zweiten Erfolg gegen einen guten Gegner.
.
Es spielten für den RSV05:
Kian, Emil, Noah A., Noah D.,  Fabio, Adem, Marvin, Lukas, Mats, Moritz, Jonas

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen