Trotz tollem Kampf – E3 in Gleichen chancenlos! Fragwürdige Staffeleinteilung bei den E-Junioren

.
Spielbericht von David Barié -
.
Nun bekam auch die E3 die Folgen der neuen E-Jugend-Staffeleinteilungzu spüren, nach der die Kreisligisten zunächst in der 1.KK starten. In der KK St. 4 trifft dies neben dem SC Weende I, der mit 41(!) Toren nach 3 Spielen die Tabelle anführt auf den Wochenendgegner der E3, die JSG Gleichen zu, die Ihr erstes Spiel mit 21(!):0 gewonnen hatte. Beide werden in der Rückrunde dann sicher in der Kreisliga starten. Über Sinn und Unsinn der neuen Regelung mag sich die Staffelleitung Gedanken machen.
.
So ging die E3 als krasser Außenseiter in die Begegnung in Bremke und musste sich nach guter kämpferischer Leistung auch standesgemäß mit 1:9 geschlagen geben. Dabei wurde bewusst darauf verzichtet die Mannschaft zur Schadensbegrenzung mit einer “Betontaktik” ins Spiel zu schicken sondern auch gegen einen solchen Gegner im gewohnten 2-3-1 System zu versuchen spielerische Lösungen zu finden anstatt sich hinten rein zu stellen und alles weg zu bolzen.
.
In der ersten Halbzeit gelang es auch, dem Gegner nur wenige Torchancen zu gestatten. Umso ärgerlicher war, dass zwei Gegentore nach eigenen (noch ungewohnten da erst ab der E-Jugend auszuführenden) Flachabstößen quasi hergeschenkt wurden. Ansonsten konnte der gute Torwart Lennard nur noch zweimal bezwungen werden und den körperlich sichtlich unterlegenen E3ern gelang es mit einem tollen Fernschuss durch Jona von der Mittelinie (!) zwischenzeitlich sogar auf 1:3 zu verkürzen.
.
In der zweiten Halbzeit konnte das Spiel zu Beginn dann sogar annähernd ausgeglichen gestaltet werden ehe dem Gegner zum dritten Mal nach einem E3-Flachabstoß ein Tor “geschenkt” wurde. Nun ließen langsam die Kräfte der ein Jahr jüngeren RSVer nach und der Gegner kam zu einigen guten Chancen von denen der großartig haltende Alexander noch einige zunichte machte. Ein gutes und engagiertes Debüt lieferte Nezugang Luca ab, der die E3 ab dieser Saison verstärken wird.
.
Am Ende hieß es dann 9:1 für Gleichen gegen toll kämpfende und nie aufgebende E3er, die trotz des deutlichen Ergebnisses zumindest phasenpheise gleichwertig waren und auch selber zu einigen guten Angriffen kamen. Nun geht es zunächst wieder gegen Gegner auf Augenhöhe gegen die es nun gilt, das bei dieser Niederlage gelernte umzusetzen.
.
Zum Einsatz kamen:
Joshua, Fin, Alexander, Luis, Lennard, Carl, Fabian, Friedrich, Antonio, Jona und Luca

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen