Sparkasse Göttingen Cup – Kreisligist RSV05 wirft sensationell Landesligist FC Grone aus dem Wettbewerb

Im Sparkasse Göttingen Cup 2017 schreibt der RSV05 wiederholt positive Schlagzeilen. Mit 3:1 gewannen die gelb-scharz-grünen am gestrigen Montag beim Gastgeber FC Grone im Viertelfinale mit 3:1 (2:0). Bedenkt mann, dass der FC Grone zwei Klassen höher spielt und als Gastgeber keine Gastgeschenken unterbreiten kann, ist es nicht übertrieben hier von einer Sensation zu schreiben.

Die Vorrunde wurde ebenfalls sensationell als Gruppensieger abgeschlossen – vor Landesligist SC Hainberg, gegen den auf dessen Zietentereassen ein 1:1 erspielt worden war. Ein weiteres Ausrufezeichen setzten die Mannen von Olaf Schroeder mit dem 5:1-Sieg bei Bezirksligist Nörten-Hardenberg, der bereits vorher den Weg ins Halbfinale geschafft hat (Gegner Sparta). Der 7:2-Vorrundensieg beim der ersatzgeschwächten FC Höherberg fiel dann weiter gar nicht mehr so auf… Im Achtelfinale gab es leider nur ein kampfloses Weiterkommen, weil der Dransfelder SC als Ligakonkurrent das Antreten verweigert hatte.

Im Halbfinale wartet nun aber ein ganz schwerer Brocken auf den RSV05. Es ist kein geringerer als die Nummer zwei in der Göttinger Fußballrangliste hinter der SVG: Landesligist SCW Göttingen. Ein achtbares Ergebnis wäre hier ebenfalls ein Erfolg. Angesetzt ist die Partie laut Spielplan und GT am Mittwoch, 2.8. um 19:00 Uhr im Maschpark.

Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kommentare