Saisonabschluss – E1 komplett in die D Kreisliga

- Berichte von Trainer Holger Theiß -

Guter Saisonabschluss der E1 in Grone und beim überregionalen Turnier in Marburg

Im letzten Spiel der 1. Kreisklasse trafen unsere Jungs im Jahrgang 2008 auf dem Kunstrasenplatz in Grone auf den FC Grone. Durch den Auswärtssieg konnte unser Team in der starken  1. Kreisklasse – Gruppe A, St.12- den dritten Platz erreichen – zudem halfen Spieler der E1 bereits in der laufenden Saison bei D1 und D2 aus, bevor es nun selber mit der eigenen Mannschaft erfreulich geschlossen in die D-Jugend Kreisliga “geht”.

“Die Mannschaft ist auf einem guten Weg und wird sich auf hohem Niveau im D-Jugendbereich weiterentwickeln.” ist sich das Trainerteam David Barié und Holger Theiß einig.
.

Zum 8:0(4:0)-Sieg in Grone

.
Unser Team versuchte von Beginn an, die spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen So gelang auch nach 5 Minuten die verdiente Führung. Danach zeigten sich allerdings einige Nachlässigkeiten in der Abwehr und der FC Grone kam zu Ausgleichschancen.  Nach dem Tor zum 2:0 wurde dann aber konzentrierter gespielt und in beeindruckender Weise immer wieder durch gute Kombinationen in freie Außenräume vorgestoßen. So waren  weiteren Treffer nur eine Frage der Zeit und mit einem 4:0 ging es in die Pause.
.
Auch in der zweiten Hälfte setzte unser Team sein gutes Zusammenspiel fort und ließ den gewohnt kampfstarken Gegner oft ins Leere laufen. Aus einer Vielzahl an Torchancen   wurden schließlich noch vier weitere Treffer zum Endstand von 8:0 erzielt.
.
Es spielten:
Kian, Noah A., Noah D., Emil, Fabio,  Marvin, Adem, Lukas, Luca, Mats,
.

____________

Zur Abschluss-Übernachtungsfahrt nach Marburg –

E1 landet auf Platz 3 beim Sparkassen-Cup des gastgebenden VFB

Es „passte alles“ bei dieser Abschlussfahrt mit 11 Kindern und 12 Erwachsenen nach Marburg: Das „Schmuckkästchen“ Georg-Gassmann-Stadion, die schön an der Lahn gelegene Jugendherberge, die reizvolle Altstadt, das gute Wetter und der tolle Erfolg  unserer Jungs.
.

Nach der Abfahrt morgens um 7 Uhr mussten sich unsere Jungs nach längerer Fahrt im erst einmal auf die Spielregeln, in Hessen wird im E-Juniorenbereich ohne Abseits- und Rückpassregel gespielt, einstellen. Das Turnier fand in drei Gruppen mit je 6 Teams statt, wobei die jeweiligen Gruppenersten die Plätze 1 bis 3 ausspielten.

Im ersten Spiel ging unser Gegner SV 1930 Steinfurth II mit der einzigen Chance früh 1:0 in Führung und versuchte diese dann zu verteidigen. Nach dem verdienten Ausgleich wollte die Führung aber nicht mehr fallen und so mussten wir uns mit einem Punkt abfinden. Im zweiten Spiel wurde der VFB 09 Wetter dann klar dominiert und mit 3:1 deutlich geschlagen. Unsere Spielstärke hatte sich mittlerweile herumgesprochen und so machte uns der VFB Asslar mit starker Defensivausrichtung das Toreschießen, trotz drückender Überlegenheit, schwer. Das 0:0 ließ uns aber noch alle Möglichkeiten offen.
.
Im vierten Spiel stellte der Gegner TSV Michelbach II dann keine Hürde dar und wurde klar mit 4:0 besiegt. Als das letzte Spiel gegen die dritte Vertretung des gastgebenden VFB Marburg mit 5:0 gewonnen wurde, stand fest, dass wir mit 11 Punkten und 13:2 Toren unsere Gruppe gewonnen hatten und in der Endrunde um Platz 1 bis 3 spielen würden.


.
Goldrunde
.
Hier trafen wir auf den JFV Stadtallendorf/Ostkreis I und unseren „alten Bekannten“ die JSG Friedrichstein/Bad Wildungen. Im ersten Spiel konnte sich der JFV Stadtallendorf gegen die JSG Friedrichstein knapp mit 2:1 durchsetzen und stand im anschließenden Spiel gegen unsere Jungs vor dem Turniersieg. Gegen den als „Regionalauswahl“ zu betrachtender JFV Stadtallendorf zeigte unsere Mannschaft eine starke kämpferische Leistung, musste aber letztendlich dem Gegner beim 0:2 verdient den Turniersieg überlassen.

.
Im dritten Spiel der Endrunde ging es dann um Platz 2. Nun mussten noch einmal alle Kräfte zum Ende des langen Tages gebündelt werden. Dies gelang gut, denn wir konnten den Gegner zu Beginn des Spiels gehörig unter Druck setzen. Mit sehr viel Glück überstand die JSG Friedrichstein jedoch unsere Drangphase und kam etwas überraschend zur Führung. Zum Ende der Partie setzten unsere Jungs noch einmal alles auf eine Karte, wollten den Ausgleich, wurden aber in der letzten Minute zum 0:2 ausgekontert. Der 3. Platz wurde zum Abschluss mit einem großen Pokal als Lohn für eine spielerisch gute und engagierte Turnierleistung gewürdigt.
.
Mehr als nur Fußball
.

In der Jugendherberge fand bei Groß und Klein die gute Stimmung dann auch bei Essen und Getränken ihre Fortsetzung. Zufrieden und müde traten alle am Sonntag nach einer Stadtbesichtigung und der „Burgbergbesteigung“ den Rückweg an. Eine tolle Fahrt, die die Mannschaft weiter und Eltern weiter zusammengebracht hat.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen