Saisonabschluss 2008er E2 – optimistischer Blick auf die neue E1-Saison 2018/19

Zwei Siege zum Saisonabschluss, Mannschaft und Trainerteam bleibt zusammen: David Barié und Holger Thieß haben mit ihrem langfristig angelegten Jahresplan das spielerische Niveau des Teams systematisch gesteigert – ebenso die individuellen Wirkungskräfte. So darf man auf die neue Saison gespannt sein, für die sich aufgrund der agressiven Abwerbungsversuche und -Methoden des SC Göttingen die Karten in Göttingen neu verteilt haben.

- Bericht von Holger Theiß -

Im fünften und sechsten Spiel der 1. Kreisklasse A (Staffel 12) konnte unsere E2 zum Saisonende zwei Siege einfahren. Dabei zeigten die Jungs besonders im letzten Spiel gegen die U10 der JSG Dreiflüssestadt welches Potenzial vorhanden ist. In der Abschlusstabelle belegt unsere Mannschaft hinter unserem älteren Jahrgang und der SVG Göttingen II den dritten Platz.

RSV Göttingen 05 II – FC Lindenberg Adelebsen       4:2 (2 : 1)

.
Nach starkem Beginn mit zwei Toren in der Anfangsphase, wurden unsere Jungs in der ersten Halbzeit zunehmend nachlässiger und verschafften dem Gegner einige Kontermöglichkeiten. Zudem wurden noch etliche Chancen nicht genutzt und so konnte Lindenberg Adelebsen kurz vor der Halbzeitpause verkürzen. In der zweiten Halbzeit spielte unser Team wieder druckvoller, kam zu zwei weiteren Toren, ließ dann aber wieder einige Möglichkeiten ungenutzt. Die zum Schluss bei hohen Temperaturen nachlassenden Kräfte, führten dann noch zum zweiten Gegentor. Am Ende ein ungefährdeter Sieg, der aber bei konsequenter Chancenverwertung höher ausgefallen wäre.

Es spielten:
Kian, Noah A., Noah D.,  Fabio, Adem, Marvin, Lukas, Mats, Moritz

RSV Göttingen 05 II –    JSG Dreiflüssestadt U10     12:1 (5:1)

An diesem letzten Spieltag zeigten unsere Jungs, was mit gutem Zusammenspiel, schneller Ballabgabe und konsequenter Defensivarbeit erreicht werden kann. Unser gut aufgelegtes Team führte in der ersten Hälfte schnell mit 3 : 0 und ließ sich auch durch das Tor zum 1 : 3 nicht aus dem Rhythmus bringen. Mit 5 : 1 ging es schließlich in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wurden die schönen Kombinationen fortgesetzt und der keinesfalls schwache Gegner immer wieder ausgespielt. Dabei fielen die weiteren Tore in regelmäßigen Abständen und es gab bemerkenswerte „Ereignisse“ zu bestaunen:  einen Kopfballtreffer, einen Hattrick und ein Tor per Drehschuss.
Ein toller Abschluss, der die Möglichkeiten, als dann älterer Jahrgang, in der nächsten E-Jugend-Saison andeutet.

Es spielten:
Kian, Emil, Noah A., Noah D., Fabio,  Adem, Marvin, Lukas, Mats, Moritz

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen