1. Herren: RSV05 wird Dritter in Bovenden

Zwischen den beiden großen Hallenturnieren in der Godehardhalle und in Bovenden gab es nur 2 freie Tage, nämlich Silvester und Neujahr und dann traf sich der erste Teil der Teilnehmermannschaften in der Vorrunde in der Sporthalle am Osterberg in Bovenden. Zum 28. Mal wurde der “Wanderpokal des Flecken Bovenden” ausgespielt, außerdem wie in jedem Jahr ein paar weitere Turniere.

An 2 Vorrundentagen kämpften in insges. 4 Gruppen jeweils 5 Mannschaften  in 4 Spielen um den Einzug in die Zwischenrunde. Mit dabei war in diesem Jahr auch wieder der RSV05, der am Sonntag in der Vorrunde 1 mit folgender Mannschaft spielte:  Koch – Förtsch – Keseling -T. Zekas – Kazan – E.Saciri – Siric – Strauss und nachstehende Ergebnisse erzielte:

1. Spiel: RSV Göttingen 05 – SG GW Hagenberg   1 : 3
2. Spiel:  SSG Bishausen – RSV Göttingen 05     0 : 6
3. Spiel:  RSV Göttingen 05 – TSV Holtensen       5 : 3
4. Spiel:  SG Lenglern – RSV Göttingen 05           0 : 4

Mit 3 Siegen sicherte sich unsere Mannschaft den Einzug in die Zwischenrunde am Dienstag. HIER die weiteren Ergebnisse und die Tabelle

GT-Bericht vom 03.01.2011 (war): RSV 05 und Germania Breitenberg als Gruppensieger weiter

Nach einem regelrecht verschlafenen Turnierstart und einer 1:3-Niederlage gegen den Kreisligisten Grün-Weiß Hagenberg hat sich Turnierfavorit RSV 05 gestern Abend beim Hallenfußballturnier des Bovender SV um den Flecken-Bovenden-Cup doch noch souverän für die Zwischenrunde am Dienstag qualifiziert. Der Landesligist beendete die Vorrundenspiele genauso wie Bezirksligist Germania Breitenberg als Gruppenerster.

Als Zweite zogen Landesligist Dostluk Spor Osterode und Kreisligist Grün-Weiß Hagenberg in die Zwischenrunde ein, nur als Gruppendritter Landesligist TSV Holtensen.

Das mutmaßliche Schlagerspiel des Vorrundenspieltags war zugleich eins der torreichsten: Der RSV 05 setzte sich in der Gruppe 2 gegen Holtensen mit 5:3 durch, wobei der TSV wegen akuten Mangels an Torhütern auf den 48-jährigen Betreuer Armin Stanko zurückgriff, der von seinem Glück erst in der Halle erfuhr. RSV-Trainer Jozo „Jelle“ Brinkwerth lag vor allem der schlechte Start seines Teams gegen Hagenberg im Magen: „Wir haben taktisch unklug gespielt, wollten die Bälle ins Tor tragen“, kritisierte er. „Wenn wir um den Cup ein Wörtchen mitreden wollen, müssen wir anders auftreten.“

In der Gruppe 1 präsentierte sich Breitenberg als effektivstes Team, gewann dreimal mit einem Tor Vorsprung. Den schönsten Fußball spielte in den Augen von Organisator Wolfgang Hungerland Dostluk Spor, das mit Omar El-Zein (10 Treffer) auch den bis dato erfolgreichsten Torschützen in seinen Reihen hatte.

Zufrieden war Hungerland mit der Publikumsresonanz: Knapp 400 Zuschauer verfolgten die Spiele. Weiter geht es heute in der Halle der Osterbergschule ab 17.30 Uhr mit den Partien der Gruppen 3 und 4, in denen unter anderem der BSV, die SVG und Sparta ins Geschehen eingreifen.

GT-Foto aus Bovenden

GT-Foto aus Bovenden

Die Spiele des RSV05 in der Zwischenrunde (2 Gruppen á 5 Mannschaften):

RSV Göttingen 05     -  FC Lindenberg Adelebsen     3 : 0
TSV Landolfshausen     -  RSV Göttingen 05           0 : 1
SV DS Osterode (PV)     -  RSV Göttingen 05           1 : 1
RSV Göttingen 05     -  SVG Göttingen           0 : 0

Damit war man als Gruppenzweiter (hinter der SVG) in der Endrunde. Im Halbfinale unterlag der RSV05 mit 0:1 knapp dem SCW. So ging es diesmal “nur noch” weiter im Spiel um Platz 3 und traf dort wieder auf den TSV Holtensen. Aus dem Bericht des Bovender SV:  “Den dritten Platz sicherte sich der RSV Göttingen 05, der aber nach einer 3:0 Führung gegen den TSV Holtensen noch das Neunmeterschießen mit 2:0 für sich entscheiden musste.” Endergebnis also 5:3 n.N.

Alle ERGEBNISSE und TABELLE

Das Finale gewann die SVG mit 2:0 gegen den SCW.

Der Bericht vom Finaltag ist vorerst der Presse zu entnehmen.

Die Berichterstatterin war nicht vor Ort, daher auch keine Fotos und Videos.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen