Oberliga: Rückblick auf das Auswärtsspiel in Oldenburg (Fotos/Video) – Ausblick: nächstes Spiel in Heeslingen!

Am Sonntag, 22.04., tritt die Oberligamannschaft um 15 Uhr beim TuS Heeslingen (in der Nähe von Zeven/zwischen Hamburg und Bremen) an, der mit 3 weniger ausgetragenen Spielen auf dem 11. Tabellenplatz steht (einen Platz vor dem RSV05, aber 6 Punkte mehr aufzuweisen hat.)

Vorbericht HNA: TuS hofft noch auf die Regionalliga

Göttingen. Für den Großteil der Klubs geht es in den verbleibenden Partien der Fußball-Oberliga um nichts mehr. Auch die Spieler des RSV Göttingen 05 kämpfen seit vielen Wochen eigentlich mehr mit der eigenen Motivation, als mit den Gegnern. Am Sonntag (15 Uhr) muss der Aufsteiger beim TuS Heeslingen antreten. Doch anders als die Göttinger können die Gastgeber in dieser Spielzeit noch etwas erreichen. weiterlesen….

Vorbericht Homepage des TuS Heeslingen

____________________________________________________

Rückblick auf das Auswärtsspiel in Oldenburg

Nach dem Spiel in Oldenburg war Trainer “Jelle” Brinkwerth mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden, trotz der 0:1-Niederlage.

Vielen Dank OLDigitalEye für die Fotos!

Alles zum Spiel in folgenden Berichten:

GT: RSV 05 begeistert trotz 0:1-Niederlage seine Fans

15.04.2012 21:51 Uhr
„Das war eine Mannschaft, die man gern gesehen hat“ – Jozo „Jelle“ Brinkwerth, Trainer des Fußball-Oberligisten RSV 05, war trotz der 0:1-Niederlage der Göttinger beim Aufstiegsaspiranten VfB Oldenburg hochzufrieden mit seinen Spielern.

Göttingen. Laut Brinkwerth waren rund 90 RSV-Fans zum Auswärtsspiel beim befreundeten Klub aus Oldenburg mitgefahren, und auch sie mögen nach den zuletzt schlappen Leistungen ihren Augen nicht getraut haben.

Mit dem Gegentor in der 22. Minute hatte der Außenseiter vor 1208 Zuschauern seine Scheu abgelegt und kam besser ins Spiel. Oldenburg sei relativ „von der Rolle“ gewesen, der RSV habe kompakt gestanden, berichtete Brinkwerth. Rubic Ghasemi-Nobakht, der sich diesmal „zerrissen“ habe, schoss erst aus kurzer Distanz freistehend den Torwart an (31.) und jagte kurz darauf einen Freistoß, „ein Geschoss“ (Brinkwerth), knapp am Eck vorbei (40.).

Sei die Oldenburger Führung zur Pause noch in Ordnung gegangen, spielte im zweiten Durchgang nur noch ein Team: der RSV. „Das war unglaublich. Die waren ballsicher, haben gut gespielt. Ich weiß nicht, was mit denen passiert ist“, wunderte sich Brinkwerth über seine Spieler. Burkhardt schoss über das Tor (62.), ein Foul an Keseling im VfB-Strafraum wurde nicht geahndet (82.). „Ich dachte, die sind gute Freunde, der Gegenspieler hat ihn regelrecht umarmt“, berichtete der RSV-Trainer.

Keseling war es auch, der gegen Ende eine „99,9-prozentige Chance“ verpasste, als der VfB-Keeper per Reflex rettete (87.). Selbst Gelb-Rot gegen Lukas Zekas (69.) hatte den 05ern nicht den Schneid abgekauft.

„Ich hatte das Gefühl, wir sind ein Mann mehr auf dem Platz“, sagte Brinkwerth über ein Spiel, in dessen Verlauf die VfB-Fans immer ruhiger wurden. „Das war das Gegenteil von Ostern, als wären wir Lüneburg und Oldenburg der RSV“ – und das, obwohl das Durchschnittsalter bei 20,2 Jahren lag. „Ein Kindergarten“, so der Coach.

RSV: Koch – Burkhardt, Horst, Keseling, Timocin – Förtsch, T. Zekas – L. Zekas, Dogan (82. Meyer) – R. Ghasemi-Nobahkt, Rudolph (74. Hansen). –

Tor: 1:0 Ferulli (22.). – Bes. Vorkommn.: Gelb-Rot für L. Zekas (69.).

war

Quelle: http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Sport/Themen/Fussball-vor-Ort/RSV-05-begeistert-trotz-0-1-Niederlage-seine-Fans

Anmerkung: Das Durschnittsalter der RSV05-Mannschaft bezieht sich auf die angereiste Mannschaft. Im Kader waren 4 A-Jugendliche des JFV (Thorben Rudolph in der Startelf – Christoph Meyer und Lennard Hansen wurden eingewechselt – nur Christoph Schlieper blieb ohne Einsatz)

________________________________________________________________________——

Der RSV05 wünscht dem Torschützen Sebastian Ferrulli eine gute und schnellstmögliche Genesung. Er verletzte sich am Mittwoch nach dem Göttingen-Spiel gegen den VfLII schwer und wird lange ausfallen.


HNA – Fußball-Oberliga: Trotz Niederlage zeigt der RSV beste Leistung in der Rückrunde

Unglückliches 0:1 der 05er

Oldenburg. Sehr gut zog sich der RSV Göttingen 05 in der Fußball-Oberliga Niedersachsen beim VfB Oldenburg aus der Affäre. Gegen den Tabellenfünften, der um die Qualifikation für die neugestaltete Regionalliga Nord kämpft, verloren die Göttinger zwar mit 0:1 (0:1), ein Punkt wäre aber allemal drin gewesen.

Mit einem weinenden, weil Niederlage, aber auch mit einem lachenden, weil sein Team eine tolle Leistung gezeigt hatte, Auge dürfte 05-Trainer Jozo Brinkwerth aus Oldenburg weggefahren sein. Mit einem Durchschnittsalter von knapp unter 20 Jahren war er mit fünf A-Jugendlichen in dieses Spiel gegangen und konnte sich hinterher sagen, dass er bei seiner Aufstellung Vieles richtig gemacht hatte.

Gelb-rot für Lukas Zekas

Zwar gehörten die ersten 20 Minuten den Gastgebern, die in der 21. Minute durch Sebastian Ferrulli nach einer schönen Kombination in Führung gegangen waren. Doch in der Folgezeit waren die Gäste nicht nur gleichwertig. Rubic Ghasemi Nobakht hatte in der 31., als er am VfB-Torwart Mansur Faqiryar scheiterte, und in der 40. Minute, als sein Freistoß am Pfosten vorbeizischte, die Chance zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit bestimmte der Gast gar das Spiel, musste nach 68 Minuten noch einen Rückschlag hinnehmen. Lukas Zekas sah nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Sechs Minuten zuvor schoss 05-Verteidiger Alexander Burkhardt aus aussichtsreicher Position über das gegnerische Tor. In der 82. Minute hätte Schiedsrichter Michael Ehrenfort auf den Punkt zeigen müssen, er verweigerte den RSVern nach einem Klammern an Julian Keseling aber den fälligen Elfmeter. Keseling scheiterte zwei Minuten vor dem Ende noch am glänzend reagierenden Keeper Faqiryar.

RSV 05: Koch – Burkhardt, Horst, Keseling, Rudolph (79. Zeibig) – Dogan (89. Meyer), Förtsch,T. Zekas, Timucin, L. Zekas – R. Ghasemi-Nobakht.

Tor: 1:0 Ferrulli (21.).

Gelb-Rote Karte: L. Zekas (68.) wegen wiederholten Foulspiels. (wg/gsd)

Quelle: http://www.hna.de/sport/amateur-fussball/oberliga/unglueckliches-05er-2277983.html

______________________________________________

________________________________________________________

NWZONLINE.DE: VfB müht sich zum ArbeitssiegMit Vollgas in die Regionalliga

VIDEO: VFB-TV -  FOTOS: OLDigitalEye((2 Übersichtsseiten)

Spiel-Info (Ergebnisdienst)

Spieltag und Tabelle


Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen