Jüngerer C-Jgd-Jahrgang des RSV05 bewies in Bilshausen großes Kämpferherz

– Turnierbericht Volker Kleinert -
.
Um allen Spielern ein top besetztes Futsal Turnier zu ermöglichen, fuhren die 2001er zum VGH Futsal Cup am Sonntag nach Bilshausen. Ihnen zur Seite standen am Sonntag nur die älteren  Linus Haas und Dariel Diaz, die am Tag zuvor mit den 2000er bei der HKM-Endrunde in der IGS Halle in Geismar im Einsatz waren. Die teilnehmenden Mannschaften waren in Bilshasuen hauptsächlich mit dem älteren Jahrgang angetreten und spielten eine oder gar zwei Klassen höher als die RSV05er.
.
In einem temporeichen Eröffnungsspiel boten die Jungs gegen den Bezirksligisten JSG Uslar/Solling eine klasse Leistung. Nach dem 0:1 Rückstand hatte man die Sollinger gut im Griff und drängte vehement auf den Ausgleich. Man merkte aber auch dass der Gegner eine Klasse höher spielt und jeden Fehler bestrafte. Dies passierte kurz vorm Ende, als die Göttinger nach einem Fehler eiskalt zum 0:2 ausgekontert wurden.
.
Im zweiten Spiel kam es zum Rematch gegen Kreisligist JFV Rotenberg. Tags zuvor hatte der ältere Jahrgang noch 1:0 verloren. Das wollten die jüngeren besser machen und sie schafften es auch. Am Ende stand ein gerechtes 0:0 zu buche, wobei der RSV05 sogar eine hundertprozentige Torchance liegengelassen hatte.
.
Im dritten Spiel traf man auf den in der Bezirksliga spielenden Gastgeber JFV Rhume/Oder, der bis dato alles gewonnen hatte. Die flinken RSV Spieler brachten den JFV in arge Bedrängnis. Der Führungstreffer lag mehrfach in der Luft. Die Hausherren verteidigten mit viel Glück ihr Gehäuse. Als alle sich mit dem 0:0 abgefunden hatten, schoss ein JFVer Sekunden vor Schluss doch noch den glücklichen Siegtreffer für den Gastgeber.
.
Gegen den Bezirksligisten SV Rammelsberg platzte dann der Knoten und der erste Sieg wurde eingefahren. Wieder mit hohem Tempo und viel Spielwitz gingen die Göttinger durch Felix Rhode in Führung. Die Harzer legten dann noch eine Schippe drauf und kamen zum verdienten Ausgleich. Der RSV konnte sich aber aus der Umklammerung befreien und erzielte durch einen Foulstrafstoss durch Dariel Diaz das 2:1.
.
In den letzten beiden Spielen riefen die Jungs eine tadellose Leistung ab. Jeder kämpfte für jeden und das  Tempo blieb hoch. Gegen den Landesligisten Arminia Hannover verlor man nur unglücklich mit 2:0. Das erste Tor war dabei ein Eigentor. Dariel Diaz wurde der Ball an den Rücken geschossen und so unhaltbar für unseren Torwart ins Tor gelenkt. Gegen  JFV Rhume/ Oder II hätte man eigentlich gewinnen müssen, aber die Schiris ließen sämtliche Fouls der Gastgeber durchgehen. Dabei einen Ellenbogencheck ins Gesicht von Dariel Diaz! Endstand 2:0 für den Gastgeber.
.

Fazit vom Trainer

“Die Mannschaft hat super gespielt und gekämpft. Alle Gegner mussten bis an die Schmerzgrenze gehen um uns zu schlagen, einige hatten viel Glück das sie es überhaupt geschafft haben! Alle Gegner haben hauptsächlich mit dem älteren Jahrgang gespielt, da muss man die Leistung unserer Mannschaft noch höher anrechnen!”

.

Es spielten:
Torwart Alexander Güntzler 2001, Kilian Geisler 2001, Jannis Mattern 2001, Jonas Böning 2001, Karim Charkov 2001, Oskar Fehlau 2001, Lennard Behrens 2001, Linus Haas 2000, Dariel Diaz 2000

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen