JSG Göttingen mit zwei C1-Teams in der HKM-Endrunde – 2004er starten unter RSV05 und 2003er unter SVG

Die 2003er unter Heiko Fricke haben sich ebenso wie die 2004er von Michael Anders dafür qualifiziert. Schade, dass sie bereits in einer Vorrunden-Gruppe im direkten Vergleich spielen müssen – kennen sich beide doch nur zu gut. Hinzu kommen die JSG Rdolfshausen, JSG Sparta/Croation/Weende. Sozusagen eine JSG-Gruppe – wobei allerdings scheinbar Unterschiede im JSG-Genehmigungsverfahren gemacht wurden. Die sinnvolle JSG Göttingen wurde seinerzeit nicht genehmigt und muss nun offiziell in getrennten Vereinen antreten, leider.

In beiden Team sind Spieler aus beiden Vereinen aktiv – ohne die Kooperation hätten wir jeweils keine ausgeglichenen Jahrgangsmannschaften hinbekommen, was ja bekanntlich für einen längerfristigen Zusammenhalt beiträgt. Gäbe es hier mehr Offenheit für  JSG’s – wir hätten mittelfristig auch wieder einen Aufschwung bei den A-Juniorenteams im Sportkreis Göttingen-Osterode zu verzeichnen, ganz sicher.

In der vermeintlich leichteren Gruppe spielen folgende vier Teams die Halbfinalisten aus: Dreiflüssestadt, FC Grone, Eintracht Höhbrnsee, SV Rotenberg. Aber der Futsal-Ball ist ja besonders rund: kleine Tore, enger Raum, und für die Futsalregeln (die auf eine erheblich längere Spielzeit ausgerichtet sind) eine viel zu kurze Spielzeit ….

Start in der IGS Geismar Halle 1 ist am SONNTAG 14:00 Uhr, Ende ca. 18:00 Uhr – HIER zum ANKLICKEN

Kleine Anklickhilfe:
unter “Runde 3″ finden sich die beiden Vorrundenspielpläne der HKM-Endrunde
unter “Runde 4″ finden sich die Halbfinalpartien.
Spiel um Platz drei sowie das Finale erklären sich von selbst


Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen