II. Trainerkick + ÜL- Fortbildung, “DETAIL-ARBEIT”: altersgerechte Standards – A1-Lokhallen-Planung des JFV

Am KOMMENDEN MONTAG 12.12.2011 im Sportpark Reinhausen:
19:30-21:00 Uhr “Praxis + Kicken”sowie im Anschluss
21.15-22:00 Uhr “Theorie” .

.

“Im Training können wir mit Bande spielen oder bei Seitenaus mit Eindribbeln. Der Torwart darf auch bei Abstoß das Spiel mit Andribbeln eröffnen um gute Passgelegenheiten zu finden. Damit können wir im Training entwicklungsfördernde Spieldynamiken provozieren ( = mehr Freilaufen/Dribbeln/Passen/Ballmitnahmen…) .”

.

Im Spielbetrieb geht das so nicht.
Hier gibt es andere Regeln für die Standard-Eröffnungen.
Wie gehen wir damit insbesondere bei G-, F-, E, sowie D-und C- bis A-Jugend um?

“PRAXIS-TEIL”
Immerhin machen die Standardsituationen einen Großteil des Spielgeschehens aus: Abstoß, Einrollen/Einwurf, Eckball, Anstoß, Freistoß. Zählt man die Rückpässe zum Torwart im weitesten Sinne noch hinzu, erhalten die Standards sogar spieldominierende Wertigkeit. Oft entscheiden in der Halle die “Standards”. Standards erforden Detail-Arbeit. Hier wollen wir Infos geben, ausprobieren und Ideen entwickeln.

RSV05 - Hannover 96: 3-4, Torschuss Daniel

RSV05 - Hannover 96: 3-4, Torschuss Daniel

“THEORIE”:
Als GASTREFERENT wird danach Hansi Ehrlich seine detaillierte – Planung für das A1-Lokhallen-Turnier skizzieren. Vielleicht gelingt es der neuen JFV Göttingen-A1 für ähnlich Furore zu sorgen wie es der alten RSV05-A1 im vergangenen Jahr unter seiner Führung gelungen ist? Wenn ja, dann werdet Ihr wissen warum…

.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen