HMK-Endrunden-Bericht mit Fotoserie von Ingrid Djakou: C3 erneut VIZE-KREISMEISTER in der Halle

Wie im Vorjahr wurde die eher breitensportlich orientierte C-Jugend des RSV 05 Vizekreismeister. Sechs Spieler aus der Vorjahrs Kreisklassen-C4 waren wieder dabei: Frederik, Lennart, Ole, Sarom, Jon, Andreas – alle Jahrgang 95. Hinzu kamen noch die quirligen “96er” Enno, Jonas und Torben. Im Nachhinein betrachtet,  ist die Mannschaft von Günter Schneemann und Matthias Schütze sogar ziemlich knapp am Titel vorbeigeschrammt, da im ersten Spiel gegen den späteren Kreismeister Lenglern/Harste der Sieg nahe war, aber der 1:1-Ausgleich noch kurz vor Schluss hingenommen wurde.

Vom Spielverlauf her geht das 1:1 gegen  Lenglern/Harste allerdings in Ordnung. Nach dem enormen Druck der letzten Minuten lag der Ausgleich schon auch in der Luft. Dann ging es gleich gegen Topfavorit TSV Holtensen. Hier wurde der TSV seiner Favoritenrolle gerecht und erwies sich an diesem Tag als stärkster Gegner. Der Holtenser Siegtreffer fiel nach einer RSV05-Unachtsamkeit, als der Siegtorschütze nicht attakiert wurde. Dann wurde ohne großen Aufwand sicher gegen SV Groß-Ellershausen mit 3:1 gewonnen. Im anschließenden Spiel gab es gegen eine starke Nesselröder Mannschaft einen etwas glücklichen 1:0-Sieg.  Der Siegtreffer fiel durch ein TSV-Eigentor (allerdings wäre der RSV05-Stürmer auch zur Stelle gewesen) und zudem hatte der TSV bei zwei Pfostenschüssen das RSV05-Glück auf die Probe gestellt.

Nachdem der TSV Holtensen bei drei Unentschieden  (1:1 gegen Nesselröden, 1:1 gegen Lenglern/Harste und 0:0 gegen die JSG Leine/Friedland)  Meisterschaft und Punkte liegen ließ, hatte das RSV05-Team im abschließenden Spiel gegen die JSG Leine/Friedland die Möglichkeit aus eigener Kraft die Vizemeisterschaft zu erspielen. In einem tempoarmen Spiel ohne viele Torchancen gelang Andreas Schmidt das “Silbertor”, das Ingrid Djakou dankenswerter Weise in einer Bilderserie zusammengefasst hat:

Torben Lemmer schaltet sich wieder einmal in den Spielaufbau ein, Enno sichert ab – Jonas und Andreas “machen mit”. Ingrid’s Fotounterschrift: “gleich kommt die Ballabgabe, die das siegbringende ‘Silbertor’ einleitete”

.

.

.

.

“Hier kommt der Ball zu Andreas Schmidt”.

.

.

Dem Zurechtlegen des Balls folgt ein platzierter Schuss ins lange Eck – mit entsprechendem Tempo für den Torwart unerreichbar.

Fazit von Günter Schneemann:
Eine geschlossene Mannschaftsleitung ergänzt durch eine sehr gute Torwartleistung von Frederik Pense, der an diesem Tag mit klasse Reflexen sein Potential unter Beweis stellte. Ein toller Erfolg – aber auch ein wenig glücklich.

Die erfolgreiche und sichtlich gut gelaunte Hallenmannschaft:

.

.

.

.

.

.

.

stehend v.lks.:
Trainer Günter Schneemann, Andreas Schmidt, Jon Pohl, Ole Schneemann, Lennart Müller, Sarom Siebenhaar
vordere Reihe v.lks.:
Jonas Freiberg, Torben Lemmer, Enno Schütze, Frederik Pense, Tobias Fenner
von den in der Halle-C1 eingesetzten Spielern fehlte:
Simon Galenschowski und Trainer Matthias Schütze

Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kommentare

2 Kommentare zu HMK-Endrunden-Bericht mit Fotoserie von Ingrid Djakou: C3 erneut VIZE-KREISMEISTER in der Halle

  1. #1 geschrieben von Enno um 17:58 Uhr am Donnerstag 04 März, 2010

    haha! 1. bild ma wieder ich und torben wir beiden gangster :D

  2. #2 geschrieben von Ingrid um 21:40 Uhr am Freitag 05 März, 2010

    Hier noch der Link zu allen Fotos, die ich beim letzten Spiel und der Siegerehrung gemacht habe: http://community.fussball.de/fotoalbum/c-hkm-2009-10-goettingen/921822/0 (auch vorstehend unter Webseite eingegeben).
    Leider sind bei fussball.de die Fotos immer in umgekehrter Reihenfolge, wenn man sich die Fotos per Show anschaut bzw. auf Seite 1 beginnt… Download ist bei jedem Einzelfoto möglich…