HKM-Endrunde, F1 wird Dritter: Knackpunkt war das 2:2 gegen Sparta – kuriose Tore beim 1:1 gegen Rhumspringe

Furios mit 5:1 gegen den späteren “Überraschungs-Vize” TSV Nesselröden ins Turnier gestartet, gab es im zweiten Spiel für die von Ralf Tarant/Patrick Doherty trainierte RSV05-F1 gegen Sparta kurz vor Schluss “die kalte Dusche”, von der sich die Mannschaft das ganze Turnier nicht mehr richtig erholen sollte. Ein tolles Tor von Jan Wadsack hatte den RSV05 kurz zuvor noch scheinbar auf die Siegerstraße einbiegen lassen. Zwar war der SV Rhumspringe im direkten Vergleich (s.u.) kein Deut besser als der RSV05, ist aber dennoch verdienter Kreismeister geworden, weil er sein Potential auch gegen die schächeren Mannschaften stets in die Waagschale geworfen hatte – und somit auch des beste Torverhältnis erspielte.

Zwar lief das dritte Spiel gegen Rhumspringe sehr ausgeglichen – phasenweise konnte sogar Dominanz aufgebaut werden – richtig zwingend war das RSV05-Spiel dabei genauso wenig wie in den Folgepartien.

“In der Spieleröffnung haben unsere starken Aufbauspieler zu wenig bzw.  zu selten  Risiko im Andribbeln genommen – allein mit Passspielversuchen ist kein Blumentopf zu gewinnen.”

Das Rhumspringer Tor fiel, nachdem ein RSV05-Spieler den Ball vor dem eigenen Tor einfach mit beiden Händen reflexartig sicherte – und dann plötzlich von sich selbst überrascht wieder fallen ließ. Der umsichtige Schiedsrichter hatte aber schon auf Neunmeter entschieden. Dass dieser dann vom 7m-Punkt zum 1:0 ausgeführt wurde, glich sich wenige Minuten später auf der Gegenseite wieder aus: der 1:1 Ausgleich fiel ebenfalls nach “plötzlichem Handspiel” – wurde ebenfalls vom 7m-Punkt ausgeführt: Nico Diederich verwandelte gekonnt.

Dann wurde gegen die JSG HöhBernSee standesgemäß 2:0 gewonnen, ehe die Mannschaft gegen den TSV Ebergötzen (gegen den in der VS noch 9:0 gewonnen wurde und in der Endrunde noch keinen Punkt verbucht hatten) nach Führung noch 1:2 unterlag – und damit auch noch den zweiten Platz dem TSV Nesselröden überlassen musste, die  als “Vize” sogar ein negatives Torverhältnis von 6:9 aufwiesen...

.

Kleine Fotoserie, links:
Lennart beim erfolgreichen Torschuss gegen die JSG Höbernsee, während Elias vor dem Tor lauerte.
Anschließend der wohlverdienten Jubellauf des Torschützen.

.

.

.

Fazit:
“Uns ist es diesmal nicht gelungen, die Jungs voller Tatendrang aufs Feld zu schicken um ihr Gelerntes und ihr Potential voll abzurufen . Jetzt freuen wir uns wieder auf die Feldsaison.”

Hallenspielleiter Michael Kreitz
übergibt Torwart Dario,
der auch ein sehr guter Feldspieler ist,
die Erinnerungsmedaillen für die Mannschaft.

Für die RSV05-F1 spielten,
(siehe Mannschaftsbild oben):
Joschi, Matthis, Niko Schwarze, Lennart, Nico Diederich, Conner, Dario, Henry, Jan


Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kommentare

2 Kommentare zu HKM-Endrunde, F1 wird Dritter: Knackpunkt war das 2:2 gegen Sparta – kuriose Tore beim 1:1 gegen Rhumspringe

  1. #1 geschrieben von Ralf Tarant um 17:10 Uhr am Mittwoch 24 März, 2010

    INFO von INGRID:

    “jetzt sind auch alle Fotos von der HKM der F-Junioren online:
    http://community.fussball.de/fotoalbum/f-hkm-2010/925289/60

    Das Album beginnt mit der Siegerehrung, auf Seite 2 beginnen die Spielfotos (in zeitlicher Reihenfolge), die ersten Spielfotos des RSV05 auf Seite 5. Da ich auch gefilmt habe, gibt es nicht von allen Spielen des RSV05 Fotos.
    Am besten die Fotos als Show anschauen (unterhalb der Vorschaufotos starten), dann ist auch der hinzugefügte Text zu fortlaufend zu lesen.
    Zum Download müssen die Fotos einzeln aufgerufen werden. Wenn gewünscht, kann ich auch Fotos-CDs mit den RSV05-Fotos erstellen (Kontakt über die Trainer).”

  2. #2 geschrieben von 05ingrid um 03:13 Uhr am Samstag 17 April, 2010

    Vom Spiel der F1 gegen Sparta gibt es jetzt ein Video mit den
    4 Toren (für den RSV05 trafen Jan und Nico)
    http://community.fussball.de/video/f-hkm-4tore/f-hkm-2010/05ingrid/1968787/925289/90694

    Die Videos können unten rechts in der Ecke auf Vollbildschirm vergrößert werden. Die Qualität ist dann allerdings nicht so gut.