HKM: A2 in starker Zwischenrunden-Gruppe ausgeschieden

Bericht von Andreas Maier:
In einer mit dem Tabellenführer  (SVG) und Drittplatzierten  (Bergdörfer/Rhume) der Kreisliga Staffel 1 sowie dem zweitplatzierten RSV05  und drittplatzierten Nikolausberger SC  der Staffel 2 stark besetzten Zwischenrundengruppe ist die A2 leider ausgeschieden.

Nach den ersten Spielen  gegen Nikolausberg (3:2) und SVG 1 (0:1) waren alle zuversichtlich, daß diese Zwischenrunde zu schaffen war. Allerdings erwischte uns TuSpo Weser Gimte im dritten Spiel eiskalt und ging nach individuellen Fehlern schnell mit 3:o in Führung.  Um vielleicht doch noch die Wende zu schaffen, versuchte die Mannschaft  nach vorn zu spielen. Allerdings wurden dadurch die Gegenspieler  nicht mehr so eng gedeckt wie nötig so daß  Gimte noch weitere Treffer  zum Endstand von 7:2 gelangen.  Gegen Bergdörfer/Rhume, die, wie schon aus der Lokhalle bekannt, mit lauten und fairen  Anhang  angereist waren,  gab es eine 0:4 Niederlage.  Im bedeutungslos gewordenen letzten Spiel gegen die Mannschaft der JSG Hahle sah es leider auch nicht besser aus. Dies Spiel ging mit 0:4 verloren.

In einer sehr fairen  Zwischenrunde
konnte sich überraschenderweise die Mannschaft von TuSpo Weser Gimte aufgrund des besseren Torverhältnisses hinter der Mannschaft der Bergdörfer/Rhume für die Endrunde qualifizieren. Die hoch gewetteten Favoriten aus Nikolausberg und SVG 1 sind genau wie wir in der Zwischenrunde ausgeschieden.

Wir können nun,
sobald es das Wetter zulässt, mit dem Training für die Rückserie beginnen um unsere sehr gute Platzierung der Feldsaison zu verteidigen.

Andreas Maier,
Betreuer A2

Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kommentare