Herbstbilanz A-, B- und C-Jugend – ordentliche Platzierungen und ein neuer Trainer

Während unsere A-Jugendlichen als RSV05 in der eingleisigen Kreisliga spielen, sind unsere B- und C-Jugendlichen in der JSG Göttingen aktiv – eine Spielgemeinschaft der SVG und des RSV05. Bilder und weitere Namen werden noch ergänzt – mit der Bitte um Zusendung aktueller Fotos.

Entwicklungsraum für den Herrenbereich – Spaß, Leistung und Kreativität in der abschließenden “A-Jugend-Saison”

Die Bedeutung dieses wichtigen Lernabschnittes wird leider hier und da immer mehr übersehen. Von Spielern, die sich frühzeitig im Herrenbereich gerne mal geschmeichelt fühlen oder die ein oder andere “schnelle Mark” verdienen wollen. Frühzeitig mit älteren Freunden zusammenzuspielen ist allerdings ein schwerwiegendes und auch nachvollziehbares Motiv. Gut, dass dies Dank der NFV-Statuten erst ab 18 Jahren möglich ist , sonst würde dies sicherlich noch mehr “genutzt” oder schlechter “ausgenutzt” werden.

Was macht die Bedeutung des älteren A1-Jahrganges aus? Zuerst ist es die letzte Möglichkeit für die Spieler im technisch-taktischen Bereich ihre kreativen Fähigkeiten erprobend auszuweiten, da hier der Gegnerdruck noch nicht so extrem körperlich ist. Zudem ist es dabei ein hervorragendes Lernfeld für sinnvolle Hierarchiebildung – egal ob “flach” oder “steil”. Hier können zudem wichtige Routinen durch regelmäßiges Spielen für den Herrenbereich entwickelt werden. Für ein Leadership im Herrenbereich bedarf es dann einige Jahre, bis ein Talent wieder eine solche Rolle einnehmen kann bzw. darf. Gerade diese Talente werden aber gerne für einen vorzeitigen Einsatz im Herrenbereich angesprochen bzw. abgeworben.

Trainer zwischen Verantwortung und Erfolgsstreben?

Leider gibt es hier und da unverantwortliche Trainer, die den Erfolg der Herren über die Gesundheit der jungen, ehrgeizigen A-Jugendspieler stellen. Es gibt selbstverständlich auch viele Trainer, die dies gewissenhaft managen können. Uns ist ein Beispiel bekannt,  in  dem ein A-Jugendlicher am samstäglichen A1-Spiel geschont wurde um seine Leistenbeschwerden auszukurieren – und am nächsten Tag vom Herrentrainer eines Göttinger Vorortes unverantwortlich (fast) verheizt wurde, bis kurze Zeit später eine verletzungsbedingte Auswechlung erfolgen musste.

Begradigte, eingleisige Kreisliga-Tabelle – Meister steigt direkt in den Bezirk auf

Nun, die A1 des RSV05 gehört zu den Verfolgern von Ligaprimus SVG 07, dessen schärfster Verfolger augenscheinlich der JFV West ist. In einer Liga, in der sich jeder einzelne Punkt erst mal durch Teamspiel schwer und clever erarbeitet werden muss, sind sechs Siege, zwei Remis und nur zwei Niederlagen eine respektable Zwischenbilanz – zumal nicht ein einziges mal in Bestbesetzung angetreten werden konnte. “Es gibt etliche talentierte Spieler in unseren Reihen, die auf mehreren Positionen zielführend eingesetzt werden können” so Interimtrainer Ralf Tarant, der sich nun wieder mehr dem jüngeren Basisbereich zuwendet. Das A1-Ruder übernimmt ein alt bekannter Erfolgstrainer der RSV05-Jugend: der Friedländer Ulli Brömsen. Ein besonderer Dank geht an RSV05-Herrentrainer Olaf Schroeder, der sich in der abgelaufenen Übergangszeit wöchentlich für einen von zwei Trainingstagen zur Verfügung gestellt hatte.

B-Jugend: Bezirksliga und 1.KK als JSG Göttingen

Die B1 der JSG Göttingen unter Reiner Böning und Danijel Aleksic liegt im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirkliga Süd im Soll. Allerdings gilt es die vielen Gegentore zukünftig zu minimieren, in dem die Abwehrarbeit weiter stabilisiert wird. “Die Mannschaft ist auf einem guten Weg, weist eine sehr gute Trainingsbeteiligung auf und hat in den Einheiten von zwei auf dreimal pro Woche hochgeschaltet.” Hier spielen hauptsächlich Spieler des RSV05 – ergänzt mit SVG-Spielern. Genau umgekehrt wie in der “Uslar”-C1 (s.u.)


B
Bezirksliga-Tabelle

Die B2 der JSG Göttingen spielt in der ersten Kreisklasse. Bislang konnte in sechs Punktspielen erst ein Zähler und drei Tore erzielt werden. Hier gilt es zwar nachzulegen – der guten Stimmung im Team, das sich aus Spielern beider Vereine zusammensetzt, tut dies keinen nennenswerten Abbruch.

Tabelle der 1.KK

Bezirksliga-C1 unter JSG Uslar/Solling, JSG Göttingen-C1 in der 1.KK, JSG Göttingen-C2 in der 2.KK

Im Bezirk spielen die RSV05 er Moritz Boy, Jofion Renziehausen, Fabian Ngujen, Niklas Gück, Frederik Tertilt zusammen mit dem eingespielten 2002er-Kader der SVG unter dem Namen der JSG Uslar/Solling. Das Trainerteam um Teammanager Helge Kerl mit Florian Mackes und Max Willinghöfer ist geballte Fußballkompetenz. Die Mannschaft spielt einen recht starken Ballbesitz-Fußball und mit 4 Siegen, 2 Remis und zwei knappen Niederlagen eine sehr ordentliche Rolle im Bezirk.

Tabelle Bezirksliga “Uslar-C1″

Die JSG Göttingen C1 des recht spielstarken 2003er Jahrgangs setzte sich aus Spielern der SVG (ca.2/3) und des RSV05 (ca.1/3) zusammen. Vom RSV05 spielen hier Ruben Jöster, Helge Schulz, Adrian Walle, Boran Karadogan, Noah Preuße, Stephan Novici.  Die Mannschaft zeichnet sich durch ihre ausgeglichene Bestzung aus und kann aufgrund ihres breiten Kaders  die Spiele geschickt von der Bank beeinflussen bzw. entscheiden. Maßgeblichen Anteil, dass sich hier alle sehr wohl fühlen, haben die beiden Trainer Uwe Kollmann und Lars Fricke, die hier eine Einheit mit Perspektive entwickelt haben: heißt für die kommende Saison in der Kreisliga im oberen Bereich mitzuspielen.

eingleisige Tabelle 1.KK

Die JSG Göttingen C2 unter Frederik Schröder und Markus Palentin haben sich aus zwei Mannschaften bei guter Trainingsbeteilgung bestens zusammengefunden und mit neuen weiterführenden Spiel- und Trainings-Ideen wieder Spaß am Fußball entwickelt – woraus auch erfolgreiche Spiele hervorgebracht werden. Eine passende Gegnerschaft erhöht den Abenteuerfaktor ungemein, was letzte Saison durch die einheitliche Kreisliga einfach nicht gegeben war. “Weiter so!”

eingleisige Tabelle 2. KK



Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen