Gelungener Saisonstart der D1 gegen HöhBernSee – D2 erkämpft sich drei Punkte gegen starken FC Gleichen

– Spielbericht von Trainer Gerd Pfundheller -

Die D1 des RSV05 hat Sa.18.8. einen sehr guten Start in die Saison 18/19 hingelegt. Bei bestem Wetter und Mini Kader hatten die Jungs sehr große Lust auf dem hervorragend von der GöSF gepflegten Grün ihr im Training einstudiertes System zu zeigen. Trotz kurzer Saisonvorbereitung ohne Trainingslager oder Testspiele, überzeugte die Mannschaft vom Trainerteam Willnow/Pfundheller auf ganzer Linie.

Zum Kader

Der qualitativ hochwertige Kader setzt sich aus Spielern zusammen, die bereits seit einigen Jahren gemeinsam beim RSV  in ihrer der Entwicklung gefördert werden und zum Teil über Kreisauswahl, Stützpunkt und auch Leistungszentrum-Erfahrung verfügen. Alle können hervorragend mit dem Spielgerät umgehen und haben in der vergangenen Saison bereits in der D2 oder D1 des RSV in der D-Jugend Kreisliga Erfahrung gesammelt.

Zum Spielverlauf

Ohne Auswechselspieler war es allerdings fraglich, ob bei den Temperaturen am frühen Nachmittag alle Spieler durchhielten. Mit einem Doppelschlag in der 2. und 4. Minute verschaffte sich die Mannschaft eine gute Ausgangsposition. HöhBernsee, die zwei Stützpunktspieler des Jahrgangs 2007 in Ihren Reihen haben, hielten nach dem frühen Rückstand dann 15 Minuten gut gegen, bevor einer unserer Spieler von der 21. Minute bis zur Halbzeit an einen lupenreinen Hattrick erzielen konnte und der beruhigende Halbzeitstand von 5:0 zu bejubeln war.

Nach der Pause wollten die Jungs weiter an ihrem ansehnlichen, schnellen Spiel festhalten und die Tordifferenz weiter ausbauen. Weitere schön raus gespielte Tore kamen hinzu. Eine tolle Ecke mit Abschluss durch einen platzierten, wuchtigen Kopfball sind hervorzuheben.

Zur Trinkpause nach 45 Minuten stand es 8:0. Jetzt merkte man jedoch das Fehlen eines oder zweier Auswechselspieler, da die Kondition und Konzentration nach ließen. Am Ende stand ein verdienter 9:0 Erfolg und die Tabellenspitze, die zum aktuellen Zeitpunkt natürlich noch wenig aussagekräftig ist.

An der starken Leistung waren beteiligt:
Jascha, Cem, Leo, Matteo, Maarten, Jonas, Bjarne, Moritz und Len.

Während sich die D1 außer einem Spieler aus dem älteren Jahrgang zusammensetzt, spielt die D2 des RSV05 derzeit komplett im jüngeren Jahrgang 2007. Beide Teams sind mit ihren Trainern stark besetzt, in der Spieleranzahl aber eher schlank ausgestattet.

Nichst destotrotz gelang der D2 um Coach Tobias Hettenhausen gleich im ersten D-Jugend-Kreisliga-Punktspiel der erste Sieg. Mit 1:0 fiel er mit dem knappsten alle Siege aus. “Nur wer schießt hat Glück” war das Motto beim Siegtreffer. In der zweiten Halbzeit kam Gleichen dann etwas stärker auf. Bei einem tollen Kopfball hatte das Geismarer Team dann etwas Glück – so blieb es beim Endergebnis.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen