G1 weiter “auf gutem Weg”

– Turnierbericht von Tagescoach David Barié -
.
Die G1 des RSV Göttingen 05 hat beim 2. Turnierspieltag der Sommerrunde ihre gute Entwicklung fortgesetzt und vor allem mannschaftstaktisch weitere Fortschritte gezeigt.
.
Pech gegen Gimte

Im ersten von vier Spielen zeigten die RSVer gegen die G1 von Weser-Gimte ein überlegen geführtes Spiel. Gleich zu Beginn wurde die 1:0 Führung erzielt und in den darauffolgenden Minuten schien alles auf einen ungefährdeten Sieg hinauszulaufen. Der Gegner kam mit der Zeit jedoch immer besser ins Spiel und konnte etwas überraschend den Ausgleich erzielen. Nur viel Pech verhinderte dann, das der eigentlich verdiente Siegtreffer nicht mehr viel – so dass nach den nur 12 Minuten Spielzeit ein unglückliches 1:1 stand.

Zwei Gesichter – noch…
.

Der schwerste Gegner des Tages wartete dann mit dem SC Hainberg in Spiel zwei auf unsere Jungs. Dieser nutzte in den ersten Minuten die defensive Schlafmützigkeit der gesamten Mannschaft aus und ging schnell mit 3:0 in Führung. Danach besannen sich die RSVer jedoch auf ihre Fähigkeiten und gingen viel entschlossener zu Werke, was zur Folge hatte, dass man nun sogar die bessere Mannschaft war. Mehr als den Ehrentreffer ließen die guten Hainberger – die durch einen Sieg gegen SVG auch die Tabellenführung der Staffel übernahmen – aber nicht mehr zu. Dieses Spiel zeigte aber trotz des Ergebnisses, dass bei Mut und Entschlossenheit mittlerweile jedem Gegner im Kreis auf Augenhöhe begegnet werden kann.

Mit Geduld

Gegen Rosdorf wurde dann wieder von Anfang an konzentriert zu Werke gegangen und allein die Chancenwertung ließ zu wünschen übrig. Gleichwohl kam erfreulicherweise keine Unruhe auf sondern es wurde am fußballerischen Konzept festgehalten. Kurz vor Schluss belohnte sich die Mannschaft dann für ihre Geduld und erzielte noch das umjubelte 1:0 Siegtor.

Schöne Spielzüge und viele Torschützen

.
Zum Abschluss kam es gegen die bedauernswerten Jungs vom Gastgeber aus Bovenden zu einem ungefährdeten 7:0 – was die wieder einmal die Frage aufwarf, warum in der G-Jugend keine Staffeleinteilung anhand der Spielstärke (etwa in einer Kreisliga) erfolgt. Erfreulich zu sehen war bei den RSVern, dass fast alle Spieler einen Treffer erzielten, welche teilweise mannschaftlich schön herausgespielt wurden. Die G1 befindet sich weiter auf einem guten Weg!
.
Zum Einsatz kamen:
Jonas, Lucas, Noah A., Noah D., Mats, Frederik, Fabio, Dejan und Max

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen