F4 bei der Mini-WM der JSG Radolfshausen

- Turnierbericht Markus Ciupke -

Gespielt wurde in einer kleinen, niedrigen Halle ohne Tribüne in Landolfshausen. Die Halle war so klein, dass die Zuschauer direkt am Spielfeldrand auf Bänken saßen, wobei der Rand nicht breiter als 30 bis 40 cm war, so dass die Füße der Zuschauer unvermeidlich ins Spielfeld ragten. Dafür wurden die Spiele und vor allem Tore und Torjubel mit Musik unterlegt, und für eine sehr gute Verköstigung war auch gesorgt.

Und da sowohl Trainer, als auch Eltern und natürlich die Spieler fair und freundschaftlich miteinander umgingen, war es ein sehr schönes, entspanntes, familiäres Turnier, das wir im nächsten Jahr sehr gerne wieder besuchen, wenn wir eingeladen werden. Gespielt wurde ein Fünferturnier jeder gegen jeden mit Teams der JSG Lengden, der JSG Eintracht HöhBernSee, zwei Mannschaften des Gastgebers JSG Radolfshausen und unserer F4 vom RSV Göttingen 05.

Gleich im ersten Spiel gelang den stark eingeschätzten Lengdenern ein Auftakt nach Maß. Nach nur zwei Minuten konnte sich ein hochgewachsener Spieler der JSG auf der linken Seite durchsetzen und mit einem strammen Linksschuss aus vollem Lauf in den Winkel zum 1:0 einnetzen. Im weiteren Verlauf gelang es unserer F4 aber, das Spiel ausgeglichener zu gestalten und sie kam auch zu Chancen. So konnte der Lengdener Torwart einen Kopfball von Paul im Zurücklaufen nur so eben noch aus dem Tor schlagen. Kurz darauf fiel aber nach einem weiteren schönen Angriff von Lengden der 2:0-Endstand. Und dennoch zeigten unsere Jungs vom RSV05 auch weiterhin durchaus ansehnlichen Fußball ohne dafür mit dem Anschlusstor belohtn zu werden.

Gegen die JSG Eintracht HöhBernSee gelang es der F4, das Spiel zu dominieren und kam durch Tore von Lion, Lennard und Damien zu einem verdienten 3:0. Gegen die JSG Radolfshausen I entwickelte sich ein spannendes, ausgeglichenes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Zunächst erspielte sich Radolfshausen die besseren Chancen, diese wurden aber samt und sonders vom sehr konzentriert agierenden Torwart Mattes
vereitelt. Schließlich gelang Lion drei Minuten vor Schluss der ersehnte Treffer zum 1:0-Endstand.

Vor dem abschließenden Spiel gegen die JSG Radolfshausen II stand der RSV 05 auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einem Sieg wären wir zweiter. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage würde es bei dem dritten Platz bleiben. Radolfshausen wiederum musste mit drei Toren Differenz gewinnen, um vor Lengden erster zu werden. Tatsächlich gelang es Radolfshausen 3:0 zu gewinnen, wobei die Tore samt und sonders Eigentore waren!

Es muss aber betont werden, dass alle drei Eigentore aus Abwehraktionen entstanden oder total unglücklich waren, so dass den betreffenden Spielern unserer F4 nicht die Spur eines Vorwurfs gemacht werden kann. Umso glücklicher waren dafür die Gastgeber, die damit das Turnier gewonnen hatten. Aber auch wir waren mit dem 3. Platz sehr zufrieden. Vor allem aber ist zu betonen, dass unsere Jungs von der ersten bis zur letzten Minute eine starke kämpferische Leistung gezeigt haben und auch spielerisch über weite Strecken überzeugen konnten.

Zum Einsatz kamen
Damien, Hamudi, Julius, Lennard, Lion, Louis, Mattes und
Paul.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen