F1 mit guter Leistung beim eigenen Winter-Cup

- Bericht von Holger Theiß -

Das mit überregionalen Mannschaften besetzte eigene F-Junioren-Turnier, das im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde, sah mit der SVG Göttingen einen unangefochtenen Sieger.

Trainer Barié zeigte sich mit dem erreichten zweiten Platz unserer F1 zufrieden, konnte man doch starke Mannschaften auf die weiteren Ränge verweisen. Besonders erwähnenswert ist auch die sportliche Einstellung des JFV Bad Hersfeld, der mit einer sehr jungen Mannschaft überaus motiviert jedes Spiel angegangen ist.



Die Spiele im Einzelnen

Im ersten Spiel bekamen es unsere Jungs mit der Mannschaft des OSC Vellmar zu tun, die man einige Wochen zuvor schon einmal besiegt hatte. Auch in dieser Partie konnte Vellmar mit 2:0 geschlagen werden, wobei das eine oder andere Tor mehr möglich gewesen wäre.
.
In der zweiten Partie gegen den BSC Acosta Braunschweig fand die F1 zunächst gut in’s Spiel und führte verdient mit 1:0. Dann riss jedoch der Faden und Acosta kam nicht nur zum Ausgleich, sondern führte sogar nach einem unglücklichen weiteren Tor. Zum Glück gelang unseren Jungs aber durch eine Energieleistung kurz vor Schluss noch der Ausgleich zum 2:2.
.
Gegen die Mannschaft des MTV Wolfenbüttel wurde im dritten Spiel mit einer konzentrierten Leistung ein ungefährdeten Sieg (1:0) erspielt. Gegen die JSG Burgwedel geriet der RSV05 gegen den stärker werdenden Gegner wieder in Rückstand. Am Ende des Spiels kam man jedoch durch den verdienten Ausgleich zur 2:2-Punkteteilung.

Im fünften Spiel traf man auf die bis dahin souverän aufspielende Mannschaft der SVG Göttingen. Unsere Jungs begannen sehr konzentriert und ließen die vorsichtig agierende SVG zunächst nicht zum Spiel finden. Die entscheidende Situation fand dann drei Minuten vor Ende der Partie statt: Ein Stürmer unserer Mannschaft wurde frei vor dem gegnerischen Tor vom Torwart pariert und im direkten Gegenzug fiel das 0:1. Die nun entstandene kurzzeitige Unordnung nutzte die SVG dann noch zu einem weiteren Tor. Ein gutes Spiel unserer Jungs mit einem unglücklichen Ausgang.
.
In der letzten Partie konnte dann noch die jüngste Mannschaft des Turniers, der JFV Bad Hersfeld, mit 6:0 geschlagen werden.
.
Fazit

Die Mannschaft hat sich durch ihre Einsatzfreude und der guten taktischen Einstellung den zweiten Platz verdient. Allerdings geriet man in einigen Spielen zu oft in die sogenannte „Dribbelfalle“, d.h. das Einzelspiel wurde zu intensiv betrieben, wodurch das Kombinationsspiel dann gelegentlich zu kurz kam.

Die Platzierungen:
1. SVG Göttingen (18 Punkte / 19:0 Tore),
2. RSV 05 (11 Punkte / 13 : 6 Tore),
3. BSC Acosta Braunschweig (10 Punkte / 11 : 7 Tore),
4. JSG Burgwedel (7 Punkte, 10 : 9 Tore),
5. OSC Vellmar (7 Punkte, 9 : 9 Tore),
6. MTV Wolfenbüttel (7 Punkte, 6:9 Tore),
7. JFV Bad Hersfeld (0 Punkte, 0:28 Tore).
.
“Ein besonderer Dank an alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben!”


Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen