“Hier ist ja was los” 4:3, 5:4, 7:2 und nun 5:4 beim SC05 – F1 mit 4. Sieg im 4. Spiel der Meisterschaftsrunde

.
Die Jungs um das Trainerteam Christian Amos, Olaf Koch und Elmar Schwedhelm haben es in der F-Jugend Kreisliga im meistarschaftrennen immer recht torreich gestaltet und nun beim SC Göttingen 05 noch einen drauf gesetzt:
RSV05 – SC05 4:3
SC Hainberg – RSV05 4:5
RSV05  – Eichsfeld 7:2
SC05- RSV05 4:5
Zwei Spiele stehen noch auf dem Programm: gegen Hainberg und Eichsfeld.
.
- Bericht von Trainer Christian Amos -
.
Kein Spiel für Herzkranke und/oder Nervenschwache

Auch das zweite Meisterschaftsspiel gegen den 1. SC Göttingen 05, diesmal auf des Gegner’s Platz, haben unsere Jungs knapp für sich entscheiden können.

.
Der 1. SC begann sehr druckvoll und bevor unsere Spieler so richtig im Spiel waren, stand es 2:0 für die Heimmannschaft. Langsam, sehr langsam kamen wir besser ins Spiel. In dieser Phase des Spiels fielen wir auf Grund großartiger Paraden unseres Torhüters nicht weiter zurück, konnten sogar, nachdem der Ball jetzt besser lief, ausgleichen.
.
Die HZ-Ansprache des Trainerteams hat nicht gefruchtet und so lagen wir nach kurzer Zeit erneut mit zwei Toren Unterschied im Hintertreffen. Nach einem Sonntagsschuss aus der eigenen Hälfte, der den Anschlusstreffer bedeutete, ging ein Ruck durch die Mannschaft, der zusmmen mit einer starken TW-Leistung letztendlich nicht nur zum Ausgleich, sondern in der letzten Sekunde sogar noch zum Siegtreffer führten.
.
Gespielt haben:
Aron, David (Verstärkung aus der F2), Eliah, Jannis, Jonah, Mats, Nikolas, Nuno und Timo
.

_______
- Bericht von Trainer Christian Amos -

.
Bei herrlichem Fußballwetter haben wir die Meisterschaftshinrunde verlustpunktfrei abgeschlossen. Im dritten Spiel gab es gegen den JFV Eichsfeld in Tiftlingerode den dritten Sieg.
.
In der ersten Viertetunde lief bei unseren Jungs nicht viel zusammen. Erst als sie sich darauf besannen, den Ball und den Gegner laufen zu lassen statt sich immer wieder in der gegnerischen Abwehr festzudribbeln, fielen die Tore zum 0:2 HZ-Stand.
.
In der Folgezeit haben sie dann das Ergebnis sukzessive auf 0:7 erhöht, bevor dann die obligatorischen Einladungen erolgten, die der Gegner mit zwei Toren zum 2:7 Endstand dankend annahm.
.
Gespielt haben:
Aron, Eliah, Jannis, Jonah, Lucas, Mats, Nikolas, Nuno und Timo.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen