F1 in Hardegsen mit Doppelerfolg – Dario Garofalo zum besten Torwart gewählt

Da beim F-Jugendturnier der JSG Hardegsen eine Mannschaft fehlte und der RSV05 mit neun F1-Spielern angereist war, wurde kurzer Hand eine zweite RSV05-Mannschaft ins Rennen geschickt. So hatten alle schön viel Spielzeit und das Turnier lohnte sich nicht nur in seiner Lernwirksamkeit:  enorm knappe und spannende Spiele aber auch deutliche Siege – und am Ende furioserweise Platz 1 und und Platz 2 für die RSV05-Teams vor den beiden konterstarken Teams der Gastgeber, wobei sich die Rangfolge des Turnieres in den letzten 60 Sekunden noch zweimal geändert hatte.

Sowohl die JSG Hardegsen als auch der RSV05 hatten zwei jeweils gleichstarke Teams gebildet und machten den Turniersieg unter sich aus. Die beiden Hardegser spielten intern unentschieden, alle anderen Begegnungen dieser vier starken F-Junioren-Teams untereinander endeten jeweils 2:1 (jeweils nach 0:1) – außer dem letzten Spiel: 2:0 nach offenen Schlagabtausch für den späteren Turniersieger RSV05 II (gegen Hardegsen II), der mit dem 1:0 in letzter Minute durch Joshua Isphording (Sonntagsschuss nach klugem Rückpass von Lennart Behrens) noch am direkten Konkurrent Hardegsen vorbeizog und dem 4 Sekunden vor Schluss erzielten 2:0 durch Elias Diallo in letzter Sekunde auch noch an der eigenen ersten Mannschaft vorbeizog, die den internen Vergleich mit 2:1 für sich entschieden hatte.

Torwart Dario Garofalo wurde Dank seiner vielen tollen Paraden und Mitspieler-Qualität zum besten TW des Turnieres gewählt – musste er doch in beiden RSV05-Teams spielen. Er war aber stets sehr aufmerksam, denn die “Doppelbelastung” machte im sichtlich Spaß. Nico Schwarz bekam eine Auszeichnung als bester Torschütze des Turnieres. Doch bevor er diese bekommen sollte,  gab es noch ein Siebenmeterschießen mit Henry Appold (ebenfalls RSV05, der ebenfalls 8 klasse Tore erzielt hatte)  in dem beide Spieler ihre Strafstoß-Qualaitäten mehrfach unter Beweis stellten, bevor Nico als Sieger hervorging. Hervorzuheben ist aber auch die Tatsache, dass Nico von seinen Mitspielern gut angespielt wurde – vor allem von seinem Sturmpartner Nico Diederich. Alle Spieler beider RSV05-Teams zeigten Spielwitz, Laufbereitschaft und Schussstärke. Stark verbessert zeigten sich Mattes Fitschen und Jan Wadsack, die ihre Stürmer immer wieder gut in Szene setzen konnten.

Für den RSV05 spielten:
Team I:   Dario Garofalo;  Mattes Fitschen, Jan Wadsack; Nico Diederich,  Nico Schwarz
Team II: Dario Garofalo; Henry Appold, Joschua Isphording, Elias Diallo, Lennart Behrens

F1 Doppelsieg in Hardegsen 09-10

Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kommentare