F1 auf voller Fahrt: weitere Turniersiege und HKM-Endrundenteilnahme erneut gesichert

Mit Turniersiegen in Salzgitter und Wolfsanger ließ unsere spielstarke F1 aufhorchen. In der HKM qualifizierte sich das Team von David Barié für die Endrunde, die am Samstag, den 18.3 in der Halle Geismar 1 ausgetragen wird. Anbei Fotos und Berichte der drei Turniere.

F1 mit „Aushilfskräften“ Überraschungssieger beim Turnier des SC U. Salzgitter

- Bericht von Holger Theiß -

Am F-Jugendturnier des SC Union Salzgitter nahm eine krankheitsbedingt reduzierte F1 teil, die aber durch Nelio (F2), Janosch (F3) und Thore (F3) erfolgreich aufgefüllt werden konnte. Zur Überraschung aller fand dieses Team im Turnierverlauf immer besser zueinander und konnte in teilweise dramatischen Spielen das Turnier gewinnen.

Gruppenspiele

Unsere Jungs bekamen es im ersten Gruppenspiel in der Gruppe B mit dem VFB Fallersleben zu tun. Nach gutem Spielbeginn gerieten sie durch zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr mit 0 : 2 in Rückstand, konnten dann aber durch eine Energieleistung das Spiel in einen Sieg  umwandeln (3 : 2) und somit einen guten Start hinlegen. Im zweiten Spiel sollte der SV Kralenriede dann kein Hindernis darstellen und wurde mit 5 : 0 klar geschlagen, wobei Noah D. sein erstes Turniertor für die F1 erzielte. Gegen die körperlich robuste Mannschaft der JSG Oedelum / Hoheneggelsen konnte ein frühes 0 : 1 dann im dritten Match nicht mehr umgebogen werden. Das 4 : 2 im letzten Gruppenspiel gegen den SC Union Salzgitter ließ uns dann aber als Gruppenzweiter in das Halbfinale einziehen.

Halbfinale

Im Halbfinale mussten wir gegen die äußerst spielstarke Braunschweiger Mannschaft des BSC Acosta antreten. Gegen diesen uns permanent unter Druck setzenden Gegner wuchsen unsere Jungs über sich hinaus. Fabio, Noah D. und Moritz stopften mit großer Laufbereitschaft die Lücken, Nelio ordnete mit viel Ruhe am Ball das Spiel und unsere Stürmer Mats, Thore und Lukas sorgten bei Kontern für einige Unruhe. So gelang uns dann zur Überraschung und Freude vieler Zuschauer die Führung durch ein Eigentor der Braunschweiger. In einer tollen Partie mit Endspielcharakter gelang Acosta dann noch der Ausgleich und ein „Elfmeterschießen“ musste über den Finaleinzug entscheiden. Hierbei konnte Janosch einen „Elfmeter“ abwehren und Thore den entscheidenden Ball verwandeln. Finale!

Finale

Im Endspiel erwartete uns mit der JSG Oedelum / Hoheneggelsen, die sich gegen den TSV Limmer aus Hannover durchgesetzt hatte, ein „alter Bekannter“. Unsere Jungs, die von David Barié gut auf den Gegner eingestellt waren, fanden auch gleich ins Spiel und konnten folgerichtig durch Mats in Führung gehen. Alles sah nach einem Erfolg aus, als der Gegner zehn Sekunden vor dem Schlusspfiff den Ausgleich erzielen konnte. Wieder hieß es „Elfmeterschießen“ und wieder konnten wir uns durchsetzen, denn Janosch hielt zwei „Elfmeter“ und Moritz sowie Lukas verwandelten sicher.

Fazit

Eine bemerkenswerte Leistung der „F1-Plus“ fand seinen Abschluss mit einem überraschenden und verdienten Turniersieg. Sehr erfreulich war auch die Überreichung des Torjägerpokals für unseren „Knipser Mats“.
.
Es spielten:

Janosch, Fabio, Noah D., Nelio, Moritz, Thore, Mats, Lukas

.

F1 mit beeindruckendem Turniersieg in Kassel

– Turnierbericht von Trainer David Barié –

Die F1 reiste zum Einladungsturnier des TSV Wolfsanger, das mit 6 Teams aus dem Raum Kassel im Modus jeder gegen jeden ausgetragen wurde. Dabei konnten alle fünf Spiele – teils sehr deutlich –  gewonnen werden und am Ende stand ein ungefährdeter Turniersieg.
.
Im ersten Spiel wurde mit teilweise tollem Kombinationsfußball der SVH Kassel mit 8:0 geschlagen. Wolfsanger 1 wurde dann im zweiten Spiel ebenso verdient mit 3:0 besiegt wie darauffolgend die JSG Dreiflüssestadt. Nachdem gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers ein 7:0 herausgeschossen wurde, konnte man im letzten Spiel gegen die JSG Körle/Guxhagen mit einem 4:1 die beeindruckende Gesamtbilanz von 5 Siegen in 5 Spielen bei 25:1 Toren perfekt machen.

.
.

F1 zieht in die HKM-Endrunde ein

- Bericht von Holger Theiß -

In Bovenden konnte sich unsere F1 für die Endrunde zur HKM mit 13 Punkten und 14 : 0 Toren als Gruppenzweiter gemeinsam mit dem SC Hainberg (13 P. 18 : 2 T.) qualifizieren. Damit sind die Barié-Jungs unter den besten sechs Mannschaften des Kreises Göttingen-Osterode, in dem 73 F-Jugendteams teilgenommen haben und spielen nun zusammen mit der SV Göttingen 07, dem SC Hainberg, dem FC Gleichen, dem FC Westharz und der SV Eintracht Hahle den Kreismeister aus.

Im ersten Spiel der Vorschlussrunde stellte der DSC Dransfeld für unser Team kein Hindernis dar und war letztendlich mit dem 7 : 0 noch gut bedient. In der anschließenden Partie gegen den Bovender SV setzte sich die Mannschaft ebenso ungefährdet mit 2 : 0 durch und traf nun auf die starke Mannschaft des SC Hainberg.

Dieser hatte die ersten Spiele unserer Jungs aufmerksam verfolgt und offensichtlich die nötigen Schlüsse aus dem bisher starken Auftreten gezogen. Dem SC Hainberg gelang es somit immer wieder, das Spiel geschickt zu verzögern und unserem Team keinen geordneten Spielaufbau zu gestatten. Dabei sorgten die schnell vorgetragenen Angriffe der Hainberger immer für Gefahr und zwangen unseren überragenden Torhüter Kian zu einigen Glanzparaden. Letztendlich trennte man sich aber mit einem gerechten 0 : 0.

Im folgenden Spiel gegen die JSG Radolfshausen fanden die Jungs nach kurzen Anlaufschwierigkeiten aber wieder „in die Spur zurück“ und gewannen verdient mit 4 : 0. In der letzten Partie gegen die JSG Dreiflüssestadt durfte sich die Mannschaft, trotz des bisherigen Rundenverlaufs keine Niederlage erlauben, denn vom Gegner trennte uns bis dahin nur ein Punkt. Unsere Jungs zeigten sich aber auch in diesem entscheidenden Spiel überlegen und so war das 1 : 0 in keiner Weise gefährdet.

Es spielten:
Lukas, Mats, Adem, Jonas, Fabio, Noah A., Moritz, Marvin und Kian

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen