E6 startet gegen den FC Lindenberg Adelebsen in das Abenteuer E-Jugend

- Spielbericht von Trainer Markus Ciupke –

Am Samstag ist die alte F4 (Jahrgang 2005) nunmehr als E6 in die neue Saison gestartet. Als Jahrgangsjüngere sind wir in der 2. Kreisklasse gemeldet, in der wir uns dennoch auch mit Jahrgangsälteren messen müssen.

So sind wir gleich am ersten Tag auf die 1. Mannschaft des FC Lindenberg Adelebsen getroffen, die mit 6 Spielern des Jahrgangs 2004 angetreten ist (und vielleicht doch besser in die 1. Kreisklasse passen würde). Entsprechend klar waren die Spielanteile verteilt: die Spieler des FC waren überwiegend einen Kopf größer als unsere Jungs und entsprechend körperlich überlegen. Darüber hinaus verfügen die Adelebser über eine gute Spielanlage, so dass unsere E6 von Anfang an unter Druck stand.

Verteidigung war Trumpf

Dennoch konnten wir lange das 0:0 halten. Nach 10 Minuten fiel dann aber doch fast zwangsläufig das 1:0 für Adelebsen gegen bis dahin tapfer verteidigende 05er. Zwar konnte die Führung umgehend durch ein sehenswertes Solo von Lion über die linke Seite ausgeglichen werden, im Anschluss gelangen den Jungs aus Adelebsen dann aber leider noch zwei weitere Treffer. Kurz vor der Pause konnte Julius nach Foul an Damien den fälligen 9m immerhin zum 3:2-Pausenstand sicher verwandeln.

Achtbarer Pausenstand – Merlins erster Einsatz

In der zweiten Hälfte, setzten uns die Jungs aus Adelebsen dann aber weiter unter Druck und konnten am Ende verdient, wenn auch vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch, mit 7:2 gewinnen. Unsere Jungs haben auf allen Positionen ein kampfstarkes und einsatzfreudiges Spiel gezeigt und sich bis zum Schluss nicht hängen lassen.

Das beginnt bei Schlussmann Mattes, der an den Toren schuldlos war und gilt auch für die Verteidiger Lennard und Merlin. Letzterer lieferte im Übrigen ein fabelhaftes Debüt für die E6 ab und erweist sich schon jetzt als großartige Verstärkung für unser Team. Vor der Abwehr agierte Julius als 6er mit Spielübersicht und Ballsicherheit, während in Mittelfeld und Sturm Lion, Tim, Damien und Louis gegen die körperlich überlegenen Gegner unermüdlich versuchten, Druck zu machen.

Fazit und Ausblick

So kann man mit der gezeigten Leistung absolut zufrieden sein und auf die kommenden Spieltage hoffen, an denen man vielleicht auf mehr in etwa gleichalte Gegner trifft.

Für den RSV 05 spielten:
Damien, Julius, Lennard, Lion, Louis, Mattes, Merlin und Tim.


Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen