E5 siegt beim JFV West II mit Freistoßtor in letzter Minute

Spielbericht von Matthias Kuhlemeier:

Der Tabellenstand war eindeutig, der Dritter gegen Schlusslicht -  JFV West vs. RSV Göttingen 05 V. Vom Anstoß an waren die Jungs der E5 spielbestimmend und hatten zahlreiche Torchancen. Die Spieler des JFV konnten sich bei ihrem glänzend aufgelegten Keeper bedanken, dass es bis zur Halbzeit nur 0:0 stand. Zahlreiche Torschüsse parierte der Torwart. Die Mannschaft von Daniel Jacobi zeigte eine super Vorstellung. Gerade das Zusammenspiel der Offensivkräfte (Luca Kr., Pierre und Luca Ku.) brachte die Gefahr.

In der Halbzeit wechselte der JFV West den Torwart, denn dieser war auch gleichzeitig deren bester Torjäger. Der JFV war dann zwar besser ins Spiel, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Die E5 kam wieder ins Spiel zurück und zeigten einen schönen Angriff.
Über rechts lief Luca Ku. mit dem Ball und zog aus ca. 12 Metern ab. Der Torwart konnte den Ball nur abklatschen und Pierre Jacobi staubte zum 1:0 ab. Der JFV West wurde dann wieder stärker und ein hoher Ball landete hinter der RSV05-Abwehr. Ein Stürmer ging allein auf den Torwart zu, jedoch parierte Pascal glänzend. Der Abpraller lag dann allerdings vor dem Tor und brauchte nur über die Linie geschoben werden -1:1.

In der letzten Minute bekamender RSV05 einen Freistoß aus linker Position. Torentfernung: 15 Meter. Luca K. legte sich den Ball zurecht. Der Torwart des JFV stand ca. 3 Meter vor dem Tor. Luca lief an und schlenzte den Ball über den Torwart an den Innenpfosten, von wo aus dann der Ball im Tor landete – 2:1 für unsere E5.
Danach war Schluss. Es war eine super Mannschaftsleistung. Weiter so, Jungs.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen