E4 von Matthias Kuhlemeier mit ihrer “HKM-E6″ näher am Halbfinale als es die Tabelle aussagt

Die ehrenvollen Ergebnisse – 3:4 – 3:4 – 2:3 – 1:1 – 1:2 – zeigen wie knapp es zugegangen ist.
Mit einem Ehrenpunkt und einem Torverhältnis von 10:14 als Tabellenletzter in der Zwischenrunde auszuscheiden, stellt eine Tabellenkonstellation dar, die ihres gleichen sucht.

HKM-Bericht von Trainer Matthias Kuhlemeier:

Die Zwischenrunde stand unter keinem guten Stern für die HKM-E6. Am Samstag mussten wir 3 Absagen hinnehmen und hatten Probleme, 5 Spieler zusammen zu bekommen. Somit fehlte der Torwart, ein Verteidiger und ein Offensiver Spieler. Im ersten Spiel mussten wir gegen den SC Hainberg 3 ran. Das Spiel lief ganz gut und wir führten mit 1:0. Danach war es wie abgerissen und der SCH kam besser ins Spiel. Wir kassierten den Ausgleich und dann lagen wir jedesmal zurück. Leider konnten wir das 3:3 20 Sekunden vor Schluss nicht mitnehmen, da auch noch ein Torwartfehler hinzukam. So verloren wir das erste Spiel mit 3:4. Im zweiten Spiel gegen den starken SC Weende 2. begannen wir stark und führten verdient mit 2:0. Doch auch hier ließen wir zu viel zu und der SCW schoss die Tore. Auch dieses Spiel verloren wir mit 3:4.

Jetzt hieß es für uns,  alle Spiele zu gewinnen um weiter zu kommen. Der nächste Gegner war der DSC Dransfeld, der beide Spiele bisher gewonnen hatte. Man merkte den RSV05-Jungs an, dass sie gewinnen wollten. Jedoch war der DSC dieses mal  für uns zu stark und wir verloren wieder knapp mit 2:3. Somit war der Zug “Nächste Runde” abgefahren.  Gegen den FC Lindenberg/Adelebsen brachten wir es im folgenden Spiel zu einem 1:1. Hier konnte jeder Sieger sein und auf beiden Seiten wurden die Chancen nicht genutzt. Sparta Göttingen hieß der Gegner im letzten Spiel. Die Kraft war weg und auch hier unterlagen wir nur knapp mit 1:2.

Es wäre deutlich mehr drin gewesen, aber es sollte nicht sein.
Dennoch habe ich eine gute Leistung meiner Mannschaft gesehen.
Vielen dank nochmal an dieser Stelle an Simon Dehmel, aus der Hallenmannschaft E7, für sein kurzfristiges Einspringen.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen