E3 siegt verdient 4:0 bei Pferdeberg I

- Spielbericht David Barié –
.
Die E3 hat in ihrem 3. Rückrundenspiel verdient den 1. Sieg eingefahren und liegt nun punktgleich mit dem zweitplazierten JFV Rotenberg auf dem 3. Platz der 1.KK a.

1. Halbzeit
.
Auf dem idyllisch (wenn auch schwer zu findenden) im Wald gelegenen Platz in Immingerode traf die E3 bei bestem Fußballwetter auf die bereits aus der Vorrunde bekannte Vertretung der JSG Pferdeberg. Bis auf Fabian waren wieder alle Spieler an Bord und so ging man zuversichtlich in die Partie im Eichsfeld. Obwohl das Spiel erst um 11.00 Uhr begann, stellte sich zu Beginn wieder einmal die altbekannte Schläfrigkeit im Spiel der RSV 05er ein, wodurch sich in den ersten Minuten ein eher unansehnliches Spiel entwickelt.
.
Anders als im letzten Spiel gegen Tabellenführer SVG IV wurden die Nachlässigkeiten vom Gegner allerdings nicht ausgenutzt, weshalb man die holprige Anfangsphase unbeschadet überstand. In der Folge zeigte sich dann immer mehr die spielerische Überlegenheit der E3. Für das verdiente Führungstor brauchte es allerdings einen fullminanten Sonntagsschuss von Luis aus der Distanz (hier im Foto nach seinem Tor). Die Gastgeber selber entwickelten nur bei einigen Fernschüssen Gefahr, bei denen sich Alexander, der in der ersten Halbzeit das RSV-Tor hütetete, allerdings einmal mehr als sicherer Rückhalt erwies.
.
2. Halbzeit
.
Nachdem die Mannschaft in der Halbzeitpause dann mit deutlichen Worten aufgeweckt worden war, wurde gleich zu Beginn der 2. Halbzeit mit einem schön herausgespielten Tor von Lennard die Führung zum 2:0 besorgt. Dieses Tor gab sichtbar weitere Sicherheit, Jona – in der zweiten Halbzeit im RSV-Tor – verhinderte mit drei spektakulären Paraden einen möglichen Anschlusstreffer und spätestens mit dem 3:0 durch Joshua war die Partie entschieden.
.
Gegen nie aufgebende Eichsfelder verhinderte dann nur Pech Tore von Fin Luca und Antonio, die sich offensiv als Aktivposten zeigten. Friedrich und Carl zeigten in der Abwehr neben dem nicht nur wegen seines Tores sehr starken Luis eine fehlerfrei Partie, unterstützt von den vor der Abwehr zentral für Ordnung sorgenden Jona (in der ersten) bzw. Alexander (in der zweiten Halbzeit). Der einmal mehr offensiv vom Gegner nicht zu stoppende Lennard sorgte dann schließlich mit einem überlegten Abschluss ins linke Toreck für den 4:0 Entstand (siehe Foto).
.

.
Fazit
.
Mit dieser – vor allem in der zweiten Halbzeit  – starken Leistung meldete sich die E3 in der 1. KK a 12 nach der Niederlage der Vorwoche zurück. Die bisherigen Ergebnisse wurden zudem dadurch relativiert, dass der letzte Gegner (SVG IV) an diesem Spieltag die eigene 3. Mannschaft mit 6:0 (!) und die JSG Friedland, bei der am ersten Spieltag auswärts ein 2:2 erkämpft wurde, den Staffelfavoriten Rotenberg mit 4:3 besiegte.
.
Zum Einsatz kamen
Luis, Fin Luca, Antonio, Joshua, Jona, Lennard, Carl, Alexander und Friedrich.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen