E3 muss frühzeitige Heimreise aus Barsinghausen ohne Punkte und ohne Torerfolg antreten – Statement + FOTOS

“Obwohl wir die wohl leichteste Vorrundengruppe erwischt hatten, ist es uns nicht gelungen die hervorragenden Trainingsleistungen aus unserer Vorbereitungswoche abzurufen, in denen wir unser spielerisches Potential über ein neue Spielsysten erheblich verbessert hatten. So waren wir recht optimistisch auch als “zweite” RSV05-01er-Mannschaft im Konzert der Großen möglichst lange im Wettbewerb bleiben zu können. Doch es kam ganz anders: Alle drei Spiele wurden in ausgeglichenen Partien zwar sehr knapp verloren – aber bei mehr Mut und Mitspielbereitschaft (z.B. so wie bei allen Spielen gegen die eigene E1 mehrfach unter Beweis gestellt) hätten wir die Vorrunde sehr gut überstehen können . Vielleicht war der Respekt vor dem Turnier zu groß. Vor allem unsere Leistungsträger hatten nicht ihren besten Tag erwischt – und so konnten die vier Einwechselspieler bei vermehrter Spielzeit beweisen, wie ausgeglichen auch der E3-Kader ist.”

Glückliche Turniergesichter sehen meist anders aus
- aber auch aus Niederlagen können Trainer und Spieler eine Menge lernen


Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen