E3-Girls in Seesen – E1 bei Jungs in Diemarden

Am Wochenende waren die E3-Mädchen des RSV05 in Seesen bei einem Anfängerinnen-Turnier am Start. Der United-Autoglas-Cup war bestens organisiert. Begrüßungsmappe, feste Kabinen, genügend Spielzeit, wenig Pausen im JgJ-Modus, gute Verköstigung und eine Top-Tombola waren von vielen Helfern auf die Beine gestellt worden.

Die weite Fahrt hat sich aber vor allem deshalb gelohnt, weil die Mannschaften recht gut zusammen passten. So schlossen die RSV05-Mädchen mit zwei knappen Niederlagen, einem knappem Sieg und zwei Remis das für alle lehrreiche Turnier auf Platz drei ab.

____________.

Die E2-Mädchen waren dieses Wochenede spielfrei,hatten sie doch erst letzte Woche bei den SVG-Mädchen ein Turnier als spielstarke Mannschaft mit dem dritten Platz abgeschlossen. Die E1-Mädchen des RSV05 sprangen in der HKM-Punktrunde für die E7 erfolgreich in Diemarden ein:

- Turnierbericht von BFD und Tagescoach vor Ort Linus Widdrat –

E1 Mädchen mit starkem Auftritt beim Jungen-Turnier in Diemarden

Da die Junioren unserer E7 am Samstag den 02.03. nicht antreten konnten, sprangen unsere Juniorinnen kurzfristig für sie ein, mit der Intention auch gegen Jungenmannschaften mal ein paar Erfahrungen zu sammeln.
.
Das erste Spiel gegen den Nikolausberger SC wurde trotz schwacher Chancenverwertung und kleinen Aussetzern in der Defensive hochverdient mit 2:0 gewonnen. Im zweiten und dritten Spiel ging es dann mit dem SC Hainberg und dem SC Eichsfeld gegen stärkere Gegner. Schnell wurde klar, dass es mit angezogener Handbremse nicht für 3 Punkte reichen würde und so kamen die Mädchen nicht über ein sehr unglückliches 0:1 gegen den SC Eichsfeld und einem leistungsgerechten 0:0 gegen den SCH hinaus.
.
Weckruf zur rechten Zeit

.
Für die letzten zwei Spiele brauchte es dann nochmal einen klaren Weckruf für die Mannschaft , die ihn sich auch sehr zu Herzen nahm. Im vorletzten Spiel gegen JFV West brillierten in einer geschlossenen Mannschaftsleistung vor allem Flora und Leontina, die kaum zu stoppen waren und mit ihren vielen Toren für einen verdienten Endstand von 6:1 sorgten.
Im letzten Spiel gegen den FC Gleichen brauchte es dann drei Punkte um sich den 1. Platz zu sichern. Eine starke Defensivleistung von Nele, Dalal und der stark aufspielenden Sophie sicherten hinten die Null. Vorne wurde der Siegtreffer bei einer Riesenchance in der letzte Minute leider knapp verpasst. So blieb es beim 0:0 gegen den damit feststehenden Turniersieger FC Gleichen.
“Mit einem überzeugenden 8:2 Torverhältnis und mindestens drei tollen Spielen überraschten die Mädels so einige in der Halle und so bleibt ein positives Gefühl nach einem lehrreichen Turnier in Diemarden.”

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen