E1 versus E2 – Intensives Spiel und knapper Ausgang im „Familienduell“

- Bericht von Holger Theiß -

RSV Göttingen I  -  RSV Göttingen 05  II           4 : 3  (1 : 2)

In dem Punktspiel des älteren gegen den jüngeren E-Jugendnachwuchs gilt es zunächst hervorzuheben, dass trotz aller Intensität unter Spielern, Trainern und Eltern der faire RSV-Sportsgeist vorherrschend war. Es konnte sich so ein rasantes, gutklassiges Spiel entwickeln, in dem das Potenzial beider Mannschaften deutlich wurde.

Von Beginn an war die E1 (Barié/Theiß) bestrebt den Führungstreffer zu erzielen, verfing sich aber immer wieder im engmaschigen Abwehrnetz der E2 (Lorenz/Kutah). Dabei lauerte der jüngere Nachwuchs auf Konterchancen, von denen eine zur Führung genutzt wurde. Als die weiteren Angriffsbemühungen der „Älteren“ dann zum Ausgleich führten, schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann weitere Tore für die „Einser“ folgen sollten. Die kalte Dusche folgte jedoch für die E1 noch vor der Halbzeit, als ein Gegenstoß die erneute Führung für die „Jüngeren“ erbrachte.
.
Taktisch und spielerisch sehr ansehnliche Partie

.
Nach der Pause verstärkte die E1 den Druck zwar, musste jedoch bei Kontern immer wieder auf der Hut sein. Es entwickelte sich nun ein taktisch und spielerisch sehr ansehnliches Spiel. Den „Einsern“ gelang es dabei durch zwei Tore erstmals in Führung zu gehen und alles sah nun nach einem klaren Sieg der „Älteren“ aus. Die „Jüngeren“ hielten jedoch weiter kräftig dagegen und kamen durch einen schönen Distanzschuss wieder zum Ausgleich. Auch die daraufhin erneute Führung der E1 wackelte bis zum Ende, denn die „Jüngeren“ blieben trotz einiger ungenutzter Chancen der „Älteren“ immer gefährlich.
Nach dem Schlusspfiff ließ sich feststellen, dass die Leistungen beider Mannschaften Hoffnungen auf zukünftig erfolgreiche Aufgaben machen.
.

NACHTRAG – Im Eichsfeld zum Schluss „Schiffbruch erlitten“

- Bericht von Holger Theiß -

SC Eichsfeld  -  RSV Göttingen 05             10 : 2  (3 : 0)

In Desingerode gelang unserer E1 gegen den Tabellenführer zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Der Gegner versuchte uns zwar immer wieder mit Pressing und hoher Laufbereitschaft beizukommen, unsere Jungs hielten aber diesem Druck zunächst gut stand. Der Knackpunkt in der ersten Halbzeit war dann die Führung für den SC Eichsfeld nach gut 15 Minuten. Unmittelbar nach diesem Tor fielen in wenigen Minuten zwei weitere Treffer und so ging es mit einem zu hohen Rückstand in die Pause.
.
Die „moralische Aufarbeitung“ in der Halbzeit hielt dann ganze 30 Sekunden, denn der Gegner konnte durch eine Unachtsamkeit gleich auf einen Vier-Tore-Abstand erhöhen und diesen noch auf 5 : 0 ausbauen. Unsere Anschlusstreffer zum 5 : 2 zeigten, dass wir über weite Strecken der zweiten Hälfte das Spiel offener gestalten konnten. Als zehn Minuten vor Schluss der SC Eichsfeld durch einen Elfmeter aber auf 6 : 2 erhöhte, brachen  plötzlich alle Dämme und eine konzentrierte Defensivarbeit war nicht mehr festzustellen. Bis zum Ende der Partie fing sich unser Team noch weitere vier Tore ein und verpasste damit ein besseres Ergebnis.

Es spielten:
Kian, Emil, Noah A., Noah D., Adem, Marvin, Lukas, Mats, Jonas

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen