E1 verpasst nach zwei bitteren Niederlagen die Kreisliga – “Werden das Beste draus machen”

Nach zuletzt drei Siegen in Folge gab es für die E1  in der entscheidenden Phase der Kreisliga-Quali gegen den FC Gleichen und den SC Hainberg zwei bitter Niederlagen. Damit wurde die Kreisliga verpasst, obwohl man da eigentlich “hineingehört hätte. Nach der Hallenrunde, in der wieder alle Karten wieder neu gemischt werden, geht es dann im Frühjahr in der 1.KK an den Start – so, wie es letztes Jahr auch überraschender Weise unsere 2007er erwischt hatte.

Die 2007er um Tobias Hettenhausen hatten dann das Beste draus gemacht: eine sehr engagierte Hallenrunde erfolgreich zu Ende gespielt und sich parallel zum Spielbetrieb in der 1.KK bereits aufs Neunerfeld der D-Jugend in Ruhe vorbereitet – ein Muster mit Wert.

- Berichte von Holger Theiß -

Sieg gegen den SC Hainberg in der Schlussphase verspielt

Im entscheidenden Spiel um den fünften Qualifikationsplatz unterlag unsere E1 nach der deutlichen Niederlage in Gleichen dem SC Hainberg 1 trotz einer weitgehend guten Leistung. Somit wird unser Team im nächsten Frühjahr die Kreisklasse nutzen, sich nach der Hallenrunde auch auf dem Feld weiter zu stabilisieren und wird im letzten Spiel in Petershütte um einen guten Quali-Abschluss bemüht sein.

Schmeichelhafter 1:1-Pausenstand für den SC Hainberg
.
Unsere Mannschaft begann dieses wichtige Spiel mit einer konsequenten Einstellung, holte sich die meisten „zweiten Bälle“ und setzte Hainberg von Beginn an unter Druck. Leider folgte aber dem verdienten 1 : 0 in der ersten Halbzeit nach einem Konter der Ausgleich. Mit diesem Unentschieden, dass für die Hainberger schmeichelhaft war, denn unsere Jungs hatten einige Großchancen und einen Lattentreffer zu verzeichnen, ging es in die Pause.
.
“Wie aus dem Nichts”: Aus 3:1 wird 3:8
.
In der zweiten Halbzeit ging unser Team zunächst weiterhin kampfstark und einsatzfreudig vor und beeindruckte Hainberg damit sichtlich. Die Jungs erspielten sich nun Chance um Chance, und belohnten sich bis Mitte der zweiten Spielhälfte mit einer verdienten 3 : 1 Führung.

Als nach dem dritten Treffer jedoch Hainberg postwendend den Anschlusstreffer erzielten, ging das große Zittern los. Nach dem 3 : 3 fehlte plötzlich jegliches Vertrauen in die eigene Stärke, die Kräfte schwanden und individuelle Fehler in Serie verhalfen den Hainbergern nun zu sehr leicht erzielten Toren. Unsere Jungs kassierten dabei in den letzten 8 Minuten noch 6 Tore und ein Spiel, das eigentlich schon gewonnen war, kippte vollständig auf die Seite des Gegners.

Es spielten:

Kian, Emil, Noah D., Fabio, Adem, Marvin, Lukas, Mats, Moritz, Jonas

F____________
FC Gleichen  -  RSV Göttingen 05             9 : 0  (4 : 0)

Unsere Jungs ließen zu viele Aktionen des Gegners zu und konnten sich im Kampf um den „zweiten Ball“ nicht behaupten. An diesem „schwarzen Dienstag“ ging nichts.

Der FC Gleichen startete auf dem holprigen Platz in Diemarden stark, wurde aber von unserem Team zunächst unter Kontrolle gehalten. Nachdem man dann aber im siebten Spiel zum siebten Mal das 0 :1 kassierte, ging es bergab. Kian hielt unsere Mannschaft zwar durch einen gehaltenen Elfmeter noch im Spiel, doch dieses kippte trotzdem komplett.

Der FC Gleichen stellte uns mit guten Kombinationen immer wieder vor Probleme und so lagen wir verdient mit 0 : 4 zur Halbzeit zurück. Auch in der zweiten Spielhälfte setzte sich unser nachlässiges Spiel fort. „Zweite Bälle“ wurden kaum erkämpft, das Spiel ohne Ball blieb mangelhaft und individuelle Fehler führten letztendlich zum Endstand von 0:9.

Es spielten:
Kian, Emil, Noah A., Noah D., Fabio, Adem, Marvin, Lukas, Mats, Moritz, Jonas

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen