E1 – stark beim Turnier des OSC Vellmar – und eine Runde weiter in der HKM

- Turnierberichte von Holger Theiß -

Guter Auftritt der E1 beim Stadt Vellmar Cup U11 am 20.01.2019

Beim Stadt Vellmar Cup erreichte unsere E1 nach guten Auftritten den vierten Platz. Im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 unterlag man dabei den besten U11-Mannschaften Kassels, dem KSV Baunatal und dem KSV Hessen Kassel nach starker Gegenwehr.

Unsere Jungs bekamen es in der Gruppe zunächst mit dem Gastgeber OSC Vellmar zu tun, gegen den man durch eine engagierte Leistung verdient mit 3:1 gewann. Auch dem zweiten Gegner JFV Söhre ließ man keine Chance und siegte ebenso 3:1. Der dritte Gruppengegner hieß dann KSV Hessen Kassel. Obwohl wir gegen die bis dahin überragende Mannschaft schnell mit 0:2 hinten lagen, gaben unsere Jungs nicht auf und waren nach dem Anschlusstreffer sogar nah am Ausgleich. In der Schlussphase schraubte Hessen Kassel dann jedoch mit zwei weiteren Toren das Endergebnis auf 1:4. Im letzten Gruppenspiel gegen Tuspo Rengershausen wurde ein 1:1 erzielt und  der Einzug ins Halbfinale gesichert.

Hier traf man nun auf den äußerst spielstarken späteren Turniersieger KSV Baunatal. Mit guter Einstellung und disziplinierter Spielweise konnten die Jungs den Baunatalern das Leben zwar schwer machen, die verdiente Niederlage (0:3) aber nicht verhindern. Im Spiel um Platz 3 wartete dann ziemlich überraschend der KSV Hessen Kassel, der sich in seinem Halbfinale Stadtallendorf Ostkreis nach Elfmeterschießen beugen musste. Auch gegen den KSV wurde trotz des 0:3 erneut ein gutes Spiel abgeliefert.

“Ziemlich geschafft, aber zufrieden mit dem vierten Platz in einem stark besetzten Turnier, traten alle die Heimreise an.”

Es spielten:
Kian, Noah A., Fabio, Jonas, Noah D., Adem, Marvin, Lukas, Mats


E1 sicher in die dritte Runde zur HKM

In der HKM-Zwischenrunde 2 sicherte sich unsere E1 in Dransfeld mit einem zweiten Platz den Einzug in die dritte Runde. Dabei konnte man mit 12 erspielten Punkten und einem Torverhältnis von 12:5 Toren zufrieden sein.

Im ersten Spiel musste unser Team gegen den Gastgeber Hoher Hagen 2  zunächst Geduld beweisen, denn der Gegner begann sehr defensiv und versuchte über Konter immer wieder Nadelstiche zu setzen. Das 1:0 war jedoch am Ende hochverdient. Im zweiten Spiel bekamen wir es mit der Mannschaft des FC Grone zu tun. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem Kian ein sicherer Rückhalt im Tor war und die Mannschaft das wertvolle 1:0 über die Zeit brachte. Im dritten Spiel konnten wir gegen den SSV Neuhof schnell zwei Tore schießen und ließen uns auch durch den überraschenden Anschlusstreffer nicht beeindrucken. Das 4:1-Endstand war ein leistungsgerechtes Ergebnis. Im Spiel gegen die technisch sehr versierte Mannschaft des SC Hainberg 2, die mit einem „spielenden Torwart“ agierten, wollten wir tief stehen und auf Fehler und schnelle Gegenangriffe setzen. Allerdings ging diese Taktik nicht auf, da wir nicht kompakt genug  standen und die Abstände zwischen Aufbau und Angriff zu groß waren. Letztendlich führte das zu einer nicht erwarteten 0:4 Niederlage. Im letzten Spiel der Gruppe stellte der 09er-Jahrgang der SVG keine Hürde dar und wurde mit 6:0 bezwungen. Somit war der Einzug als Gruppenzweiter in die Vorschlussrunde gesichert.

Es spielten:
Kian, Noah A., Fabio, Emil, Jonas, Adem, Moritz, Lukas

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen