Der “Ersten” auf den Fersen – Aufstieg der “Zweiten” in die erste Kreisklasse wird zu großen Herausforderung

Nach einer (fast) nicht mehr für möglich gehaltenen Aufholjagd feierten die Spieler um Trainer Volker Henze die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse.  Lohn ist der Aufstieg in die erste Kreisklasse, die nach der Reform zur eingleisigen Kreisliga enorm an Niveau gewonnen hat.

Glückwunsch und viel Erfolg auch von dieser Stelle aus. Nun heißt es “sich warm anziehen”. Dort wird man auf Gegner treffen, die mit vielen taktischen Rafinessen gerüstet sind. Das Potenzial die Klasse zu halten haben die Spieler bei ordentlicher Trainingsbeteilgung allemal.

Zum Saisonverlauf der “Zweiten”

Nach den beiden Hinrunden-Niederlagen gegen die direkten Mitkonkurrenten Hainberg III und Sparta II sowie dem direkt anschließenden Remis gegen Gimte war die Meisterschaft in weite Ferne gerückt. Auch in der Rückrunde wurde gegen Hainberg verloren, aber gegen Sparta remis gespielt. Mit dem 4:1-Sieg gegen Gimte wurde die “Erfolgsserie auf Platz eins” eingeleitet. Bei diesen acht Siegen ragt allerdings  das 4:3 in Hemeln heraus – nach 0:3-Rückstand!

Abschlusstabelle – Meisterjahr 2017/18, 2.KK Staffel Süd

.

.

.

.

.

.

.


..

“Zur Ersten”

Die erste Herren hat in der eingleisigen Kreisliga nach einem durchwachsenen Saisonverlauf noch einen ordentlichen Saisonabschluss hinbekommen und das Rennen um Platz fünf gegen das starke Team aus Neuhof gewonnen. 15 Siegen stehen 11 Niederlagen und 6 Remis gegenüber.

Krönung war für die Mannen um Carsten Langar zuletzt der deutliche Sieg gegen Meister Ellershausen, mit dem eine Serie von vier deutlichen Siegen abgeschlossen wurde, in der sage und schreibe 20:3 Tore erspielt wurden.

Tabelle Kreisliga Göttingen-Osterode

Hier ein Archivbild der Ersten vom 4:2-Heimsieg gegen Nikolausberg:


Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen