D2 in Kreisliga angekommen

– Bericht David Barié -
.
Nachdem die Hinrunde für die D2 (zumindest ergebnistechnisch) noch wenig erfolgreich verlief, hat man sich nun für die schon oft gezeigten guten Leistungen endlich auch mit 6 Punkten gegen die SVG und JFV Rhume-Oder belohnt.
.
Auf dem Platz wurde in der Hinrunde in einem denkwürdigen Spiel in Osterrode zwar bereits ein dramatischer 4:3 Sieg gefeiert. Durch den Rückzug der Osteröder fiel dieser jedoch aus der Wertung, so dass man trotz einiger sehr guter Auftritte mit nur 1 Punkt in die Rückrunde startete.
.
Dieser Start war dann zunächst ernüchternd. Gegen die eigene D1, der man in der Hinrunde trotz ehrenvoller 0:2-Niederlage noch das “Leben schwer gemacht” hatte, setzte es im Rückspiel eine zu hoch ausgefallene 0:12  Klatsche. Das im nächsten Spiel dann auch noch der starke Tabellenzweite des SC Weende wartete, ließ Schlimmes befürchten. Die RSV 05er zeigten jedoch eine gute Reaktion und erkämpften sich mit einer kompakten Defensivleistung sogar ein Chancenplus in der ersten Halbzeit. Am Ende verlor man zwar (mit sicher 2 Toren zu hoch) 0:4 – aber die Leistung war trotzdem erfreulich.
.
Dann ging es gegen die alten Bekannten von der SVG, gegen die man in einem ausgeglichenen Spiel diesmal das bessere Ende für sich hatte: Das 1:0 durch Helge konnte sicher über die Zeit gebracht werden und nun stand auch in der Tabelle der erste D2 Sieg. Nachdem gegen die starken Petershütter dann eine 0:4 Niederlage gefolgt war, kam es zum Spiel in Bilshausen gegen die JFV Rhume-Oder.
.
Aufgrund enormen Personalmangels halfen in Bilshausen am Pfingstsamstag auch E1 Spieler aus, die sich toll einfügten und eine starke Unterstützung waren. Das Spiel wurde überlegen geführt und bei einem tollen Angriff wurde nach Vorarbeit von Noah das verdiente 1:0 durch Helge herausgespielt. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Pause zeigte sich dann ein völlig anderes Bild. Die zuvor sehr disziplinierten RSV 05er agierten plötzlich ungeordnet und gerieten und starken Druck der Gastgeber und Torwart Basti musste sein ganzes Können aufbieten um einen Gegentreffer zu verhindern. Als es schon so aussah, als sei der Ausgleich nur eine Frage der Zeit, ging doch nochmal ein Ruck durch die Mannschaft und man stemmte sich der drohenden Wende entgegen. So konnte dann wieder Ordnung ins Spiel gebracht werden und es war abermals Helge, der auf schönen Pass von Lennard zum 2:0 vollendete. Man geriet danach nicht mehr in Gefahr und der verdiente zweite Sieg innerhalb von drei Spielen war perfekt.
ANHANG: D2 gegen Hainberg 2:3 (1:0)
Am letzten Wochenende ging es gegen den SC Hainberg in einem ausgeglichenen Spiel sehr spannend zu: Luis brachte die D2 in Führung. Nach dem Wechsel wurden dem SCH allerdings 3 Tore “geschenkt” – zu allem Überfluss auch noch kurz vor Schluss zum 2:3 als der Ball mehrfach hätte geklärt werden müssen. So trug der fantastische Fallrückzieher zum 2:2 von Stephan leider doch nicht mehr zum Punktgewinn  bei.

“Klasse aber, dass die spielerisch weiter verbesserte D2 auch in den wenigen verbleibenden Restminten noch mal einen mutigen Gang höher schaltete und alles versuchte, den erneuten Ausgleich zu erzielen” so Trainer Ralf Tarant nach dem Spiel.
.
Archivbild

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen