D1 weiterhin mit weißer Weste – nun stehen die Topspiele gegen SVG und SC05 an

- Spielbericht von Trainer Gerd Pfundheller –

Unsere Mannschaft musste verletzungs- und krankheitsbedingt auf gleich drei Spieler verzichten, so dass wir die Aufgabe in Petershütte ohne Wechselmöglichkeit lösen mussten.

Aufgrund der wenigen Gegentore, die Petershütte bislang in der Tabelle aufwies, waren wir gewarnt. Es erwartete uns eine rustikale Mannschaft, die ohne Angst in die Zweikämpfe ging.

In der ersten Hälfte waren wir spielbestimmend und konnten das Spiel gut organisieren und kontrollieren. Nach einer gut getretenen Ecke wurden wir Mitte der ersten Halbzeit durch einen Kopfballtreffer zum 0:1 belohnt. Den Druck konnten wir weiter intensivieren, so dass 8 Minuten später das 2:0 gelang. So ging es in die Pause

Die zweite Hälfte wollten wir den Vorsprung weiter ausbauen, kamen jedoch in den ersten Minuten nicht wie gewohnt in den Rhythmus. Einige Missverständnisse führten zu unglücklichen Ballverlusten und machten die Petershütter mutiger. Es wurde ein ausgeglicheneres Spiel und Petershütte kam auch zu Gelegenheiten, die wir gut verteidigen konnten. Für uns ergaben sich einige gute Konter, um endgültig das Spiel für uns zu entscheiden. Allerdings wurden die Konter mit zu wenig Ruhe zu Ende gespielt, so dass das erlösende dritte. Tor nicht fallen wollte. Insgesamt sind wir mit der Leistung der Jungs unter den Bedingungen jedoch sehr zufrieden.
.
Am Erfolg waren beteiligt:
Jascha, Cem, Pratheen, Leo, Matteo, Len, Moritz, Erik, Jonas

Nun stehen die entscheidenden Spiele um die Herbstmeisterschaft an:
Dienstag 23.10. um 17:15 Uhr beim starken Team der SVG, Sandweg
Samstag 27.10. um 10:30 bei der JSG HöhBernSee
Dienstag, den 30.10.2018 gegen den SC Göttingen 05 U13, Sportplatz Geismar/oder Jahner

Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kommentare