“C2″ ist VIZE-KREISMEISTER 2010/11

.

“C2″ hält Kreismeisterschafts-Endspiel lange “auf Messers Schneide” – Endergebnis am Spielverlauf gemessen zu hoch ausgefallen

.
Ziemlich früh tippten in Groß-Ellershausen die “Fuballexperten am Rande des Geschehens” auf eine torreiches C-Jugend-Endspiel, da sich beide Mannschaften in der Offensive stark und in der Abwehr eher anfällig präsentierten. Zur Pause hätte es zwischen der RSV05-”C2″ und BW Bilshausen I gut und gerne 4:4 stehen können: Die frühe RSV05-Führung durch Marcel Meschke fiel im direkten Gegenzug nach einem Bilshäuser Pfostentreffer. Zwei- bis dreimal versäumte es der RSV05 auf 2:0 zu erhöhen. Auf der anderen Seite traf Bilshausen wieder Aluminium. So wankte das Spiel hin und her, ehe ein Freistoßtor zum Ausgleich und ein vermeidbares Abstauber-Tor zum 1:2 für Bilshausen führte. Die blau-weißen wirkten etwas kombinations-sicherer, der RSV05 setzte dafür seine gefährlichen Spitzen sehr zielstrebig in Szene.

Nach der Pause
bot sich knapp 15 Minuten das selbe Bild wie oben beschrieben, dann entschied ein “Doppelschlag” diese vom Schiedrichtergespann souverän geleitete Partie. Nach diesen beiden vermeidbaren Toren zum 1:4 folgten dann noch die Treffer fünf und sechs zum insgesamt betrachtet deutlich zu hoch ausgefallenen Endspielergebnis. Bilshausen ist dadurch aber ein verdienter Kreismeister 2010/11. Wir wünschen viel Erfolg in den damit verbundenen Aufstiegsspielen gegen den Vertreter aus Helmstedt.

.

.

EINE ÄUSSERST BEACHTENSWERTE SAISONLEISTUNG

Die “C2″, die nur einmal die Woche trainiert, in den Spielen aber sehr ehrgeizeig zu Werke geht, musste mit der Endspielniederlage erst ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen. Glückwunsch an die Mannschaft und ihre beiden Trainer Dietmar Skusa und Günter Frantz, die dieses Team seit der F-Jugend begleiten und es zu einer echten Mannschaft geformt haben. Mit den 96ern der C3/C4 wird im nächsten Jahr die B-Jugend in Angriff genommen – sicherlich verbunden mit dem Ziel in zwei Jahren wieder das Kreismeisterschafts-Endspiel in Angriff nehmen zu können.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen