B1 – Eintr. Braunschweig 2:1, “C1″- Rammelsberg 1:1, “C2″ – Sparta 3:1 – Ziele weiter aus eigener Kraft schaffbar

Mit einem knappen 2:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig II verteidigte die B1 des RSV05 die Tabellenführung in der Landesliga. Damit ist der MTV Gifhorn aus dem Meisterschaftsrennen ausgeschieden. Einziger Verfolger ist nunmehr der SCW Göttingen (kampfloser 5:0-Sieger gg. Salzgitter), der am letzten Spieltag zu Eintracht Braunschweig reisen muss, während die RSV05-B1 bei zwei Zählern Vorsprung in Roswitha-Stadt antreten muss. Aufgrund des besseren Torverhältnis von Weende bedarf es bei einem Weender Sieg in Braunschweig einen “Dreier” zur Meisterschaft.

Die “C1″ behielt sich mit ihrem 1:1 gegen den SV Rammelsberg in einem Spiel auf “Messers Schneide” (beide Teams konnten gute Siegchancen nicht verwerten), die Möglichkeit offen bei einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge den Klassenerhalt am letzten Spieltag (beim spielstarken Tabellendritten BVG Wolfenbüttel)  zu erarbeiten.  Der SV Rammelsberg ist mit diesem Unentschieden abgestiegen, während Goslar 08 bei einem Punkt weniger im Spiel bei der durch ihren kampflosen Sieg gegen BVG Wolfenbüttel bereits geretteten JSG Bollensen/Sch. antritt.

Mit dem 3:1-Sieg gegen Sparta Göttingen I erspielte sich unsere “C2″ die halbe Miete zum Einzug ins Kreismeisterschaftsfinale gegen den bereits feststehenden Endspielteilnehmer BW Bilshausen I. Im letzten Spiel bei der starken JSG West bedarf es noch einen Punkt um ganz sicher Gruppensieger zu werden. Aber auch im Torverhältnis sind 10 Tore Vorsprung auf Weser Gimte, die zeitgleich bei der offensivstarken Mannschaft aus Sparta antreten, eine Hausnummer.

Weitere Fotos vom Spiel der B1 auf der Vereinsseite bei fussball.de HIER

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen