ABC-Bereich vom Wochenende: A1 und B1 erfolgreich – Kreisliga der A-Junioren ist “so ausgeglichen wie nie”

In den Kreisligen war die C1 spielfrei. Während die B2 beim 1:1  gegen den Bovender SV nach der 0:10-Niederlage in Gr.Ellershausen den 4:1-Hinspielsieg aus Bovenden nicht wiederholen konnte, siegte die B1 bei Weser Gimte und bleibt einziger Verfolger von Spitzenreiter Leine-Friedland. Die A1 gewann mit 2:1 im “6-Punktespiel” gegen den Bovender SV – einem ihrer vielen Tabellennachbarn.

Zur Situation in der A-Jugend-Kreisliga

2:1, 5:4, 1:0, 0:2, 2:1 – wiedereinmal nur knappste Wochend-Ergebnisse. Mit Münden und Werratal/Bonaforth sind die beiden Meisterschaftskandidaten zwar ausgemacht – aber in jedem Spiel “gefährdet” Punkte liegen zu lassen. Umgekehrt zieren drei starke Teams scheinbar abgeschlagen den Tabellenkeller, doch ihre Torverhältnisse betragen umgerechnet ein druchschnittliches Spielergebnis von ca. 1:2 – also “potentiell fähig” in jedem Spiel zu punkten. Man könnte diese Liga sicherlich auch entsprechend “Nuancen-Liga” nennen.

Während hier die beiden Meisterschaftsfavoriten wieder einmal denkbar knapp gewannen (Bonaforth/Werratal mit 2:1 gegen den JFV West, Münden mit 1:0 gegen die SVG) holte der Nikolausberger SC- wie an dieser Stelle allgemein bereits vor dem Auftaktpunkt gegen Münden prognostiziert – den ersten “Dreier” gegen den Dransfelder SC. Eine Liga, die aufgrund ihrer ausgeglichenheit Spass macht weiter zu begleiten.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen