2007er mit G1 spielstark in die Halle gestartet

- Turnierbericht von Markus Ciupke –

Am Samstag trat die G1 in Dransfeld in der Vorrunde der HKM 2013/14 an und konnte sich mit einem zweiten Platz in der aus sechs Teams bestehenden Vorrunde sicher für die Zwischenrunde qualifizieren. Schon bei den ersten Trainingseinheiten in der Halle hatte sich angedeutet, dass sich hier wieder eine spielfreudige und kampfstarke Mannschaft im Jahrgang 2007 entwickelt.

Das bewahrheitete sich denn auch deutlich bei der Vorrunde, in der sich die Jungs vom RSV05 mit dem 1. FC Werder Münden, der TUSPO Weser-Gimte, dem DSC Dransfeld, der JSG Gleichen und der JSG Staufenberg messen durfte.

Viele Chancen erspielt

Im ersten Spiel wurde die JSG Gleichen mit 2:0 geschlagen. Das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte der Gleichener statt und hätte bei etwas mehr Abgebrühtheit vor dem gegnerischen Tor auch höher ausfallen können. Das nächste Spiel gegen den DSC Dransfeld wurde mit 3:0 gewonnen, und auch hier ließ man dem Gegner keine Chance. In der folgenden Partie gegen den späteren Tabellendritten TuSpo Weser-Gimte, die ebenfalls überlegen geführt wurde – die Spieler aus Gimte kamen nur zu einer einzigen  Torchance - führte etwas Pech im Abschluss zu einem torlosen Unentschieden.

…………………………
Taktik-Änderung gegen Münden

Als viertem Gegner bekamen wir es dann mit dem 1. FC Werder Münden zu tun, der bis dahin drei mal 6:0 gewonnen und den überragenden Spieler dieser Vorrundengruppe in seinen Reihen hatte. Coach Thomas Rolf stellte unsere Jungs mit einer ausgeklügelten Taktik auf den starken Gegner ein. Es ist erstaunlich und absolut lobenswert, mit welcher Leichtigkeit und Disziplin unsere sechsjährigen Spieler eine solche Taktikänderung begriffen und umsetzten.

Der Plan ging auf, und unsere Jungs konnten bis 90 Sekunden vor Schluss ein 0:0 halten und bei zwei, drei Angriffen auch eigene Chancen herausspielen. Dann allerdings konnte das besagte Talent der Mündener den Ball bei einem unkonzentrierten Abspiel erobern und nach einem schönen Dribbling in unserem Tor zum 1:0-Endstand versenken.

…………………………
Rotation gegen Staufenberg

Im abschließenden Spiel gegen den Tabellenletzten JSG Stauffenberg wurde munter rotiert, damit die bis dahin in der Abwehr eingesetzten Jungs sich auch im Angriff beweisen konnten. Auch dieses Spiel wurde ganz sicher mit 8:1 gewonnen. Nun freuen sich alle gemeinsam auf die anstehenden Turniere.
.
Zum Einsatz kamen
David, Elias, Jonas, Jooske, Kaleb und Viktor.

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentare geschlossen